Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Polizei stellt 76 Millionen Euro aus Straftaten sicher

Die Polizei im Südwesten hat so viel Geld bei Kriminellen sichergestellt wie lange nicht.

16.04.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Im vergangenen Jahr sicherten die Beamten bei 1886 Tatverdächtigen insgesamt rund 76 Millionen Euro, wie die „Stuttgarter Nachrichten“ (Samstag) unter Berufung auf Zahlen des Landeskriminalamts (LKA) berichteten. Demnach ist das mehr als doppelt so viel wie 2014 (30,5 Millionen Euro) und der höchste Wert seit Jahren.

Bei der Sicherstellung krimineller Vermögen beschlagnahmt die Polizei Wertgegenstände wie Fahrzeuge und Häuser sowie Bargeld. „Es geht darum, einem Straftäter das wegzunehmen, was er durch eine Straftat erlangt hat“, sagte der stellvertretende Leiter der Finanzermittler beim LKA, Roland Baier, dem Blatt. Endgültig abgeschöpft wird das Geld erst nach einem rechtskräftigen Urteil. Dann werden zunächst die Opfer entschädigt, der Rest kommt in die Staatskasse. 2015 flossen dem Bericht zufolge vier Millionen Euro in den Landeshaushalt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.04.2016, 12:56 Uhr | geändert: 16.04.2016, 10:45 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball