Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Walldorf

Polizei untersucht Sprengsatz vor Reihenhaus

Ein vor einem Reihenhaus in Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis) gezündeter Sprengsatz beschäftigt die Polizei.

02.12.2016
  • dpa/lsw

Walldorf. Die Explosion hatte die Bewohner am Donnerstag um 1.00 Uhr aus dem Schlaf gerissen. Weil man zunächst eine Gasexplosion vermutete, holte die Feuerwehr die Bewohner vorsorglich aus dem Haus. Ein Sprengstoffsachverständiger des Landeskriminalamtes (LKA) untersucht derzeit den Sprengsatz. Warum dieser an der Hautür gezündet wurde, ist noch unbekannt. «Die Bewohner sind ganz normale Leute», meinte am Freitag ein Polizeisprecher.

Verletzt wurde niemand. Durch die Detonation wurden die Tür, Mauern und Fenster beschädigt. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Einen extremistischen Hintergrund nehmen die Ermittler nicht an. Zur Tätersuche meinte ein Polizist: «Das Feld ist weit.»

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.12.2016, 11:23 Uhr | geändert: 02.12.2016, 09:41 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball