Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kreis Tübingen

Polizei warnt vor Kaffeefahrt

Einladungen zu einer „romantischen Busfahrt durch reizvolle Landschaften“ flattern derzeit auch im Kreis Tübingen wieder in viele Briefkästen.

11.10.2010

Kreis Tübingen. Angebliche „Hauptgewinner“ werden aufgefordert, sich bei der Kaffeefahrt ihr „Guthaben“ von 1100 Euro abzuholen. Bei der kostenlosen „Sonderfahrt“ Ende Oktober werden allerlei elektrische Haushaltsgeräte als Präsente versprochen, außerdem Speis und Trank.

Wie immer in solchen Fällen warnt die Polizei auch diesmal: Solche Angebote einfach ignorieren, die „Einladung“ gleich in den Papierkorb werfen – und auf keinen Fall mitfahren! „Niemand verschenkt Geld“, sagt Polizei-Sprecher Josef Hönes. Stattdessen würden die Leute dazu gebracht, teure Produkte zu kaufen.

Das TAGBLATT berichtete erst im August ausführlich über eine solche Fahrt in die Schweiz, auf der die Veranstalter unter anderem zwölf „Gesundheits-Magnetmatten“ zu je 1000 Euro los wurden. vor

Zum Artikel

Erstellt:
11. Oktober 2010, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
11. Oktober 2010, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. Oktober 2010, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen