Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Keppler jagt Neagos-Rekord

Prächtige Kulisse in Mössingen zum Start des TAGBLATT-Turniers

Die Fußballer des SV Nehren haben am Freitagabend zum Auftakt des TAGBLATT-Turniers eine Duftmarke gesetzt – und Torjäger Pedro Keppler rüttelt mit bereits sieben Treffern am Rekord von Alexander Neagos (17). Über 500 Zuschauer strömten zum Start in die Steinlachhalle.

10.01.2015
  • Hansjörg Lösel

Mössingen. Aha, da hat sich jemand was vorgenommen: Trainer Benedikt Müller war noch gar nicht in der Halle, da beruflich unterwegs, als die Kicker des SV Nehren schon für das erste Tor im 32. TAGBLATT-Turnier gesorgt hatten: Pedro Keppler traf zum 1:0 gegen den TSV Ofterdingen, Südamerika-Rückkehrer Daniel Frank und Michael Buchholz in der Schlussminute erzielten den 3:0-Endstand.

Zwei der letzten drei Turniere hat der SVN für sich entschieden, und auch in diesem Jahr ist der Landesligist ein heißer Anwärter auf den Sieg. Dank Pedro Keppler, der besonders in der zweiten Partie gegen die SF Dußlingen aufdrehte. Fünf Mal kepplerte es gegen den B-Ligisten, beim 9:0 verpassten die Nehrener knapp ein zweistelliges Ergebnis.

Ist die Neagos-Bestmarke drin, der 2006 sogar 17 Turnier-Treffer für den TB Kirchentellinsfurt erzielt hatte? Keppler wehrt ab: „Das ist unerreichbar, der hat damals wirklich alles getroffen“. Doch die Zuschauer waren sich einig: Wenn es einer schaffen kann, dann Keppler in diesem Jahr. Vorgelegt hat er ja schon mal. Gegen die TSG Tübingen II kassierte der SVN dann immerhin das erste Gegentor des Turniers, aber dafür sorgten die Nehrener auch gleich selbst: Daniel Frank hatte ein Eigentor erzielt.

Nicht das einzige Kuriosum am sehr gut besuchten Eröffnungsabend: Zunächst schien das Tor links der Tribüne wie vernagelt – unglaubliche 23 Treffer in Serie fielen auf der anderen Seite. Dann ging einem der (nagelneuen) Bälle die Luft aus, als ein Hirrlinger beherzt in die Dachkostruktion der Steinlachhalle gezielt hatte. Ansonsten wurde freilich zumeist ins Schwarze getroffen: Insgesamt 72 Treffer machten Appetit auf mehr, keine einzige Partie endete torlos. Und sogar zwei Keeper trugen sich in die Torschützenliste ein: Hirrlingens Torhüter Emil Martini traf gegen Kusterdingen, der Pfrondorfer Marcel Pleeß überraschte beim lebhaften Nachbar-Duell gegen Lustnau II sein Gegenüber und erzielte den 1:1-Endstand.

Und auch die ersten Überraschungen blieben nicht aus: So hat sich Bezirksliga-Tabellenführer TV Derendingen schon wieder aus dem Turnier verabschiedet. Die ersten beiden Partien gewann der TVD zwar relativ sicher, dann überrumpelte B-Ligist Lustnau II den Favoriten aber mit 2:1 – und als Derendingen auch gegen Hirrlingen nicht über ein 1:1 hinauskam, war plötzlich der punktgleiche TSV Kusterdingen dank des besseren Torverhältnisses vorbeigezogen und in der Zwischenrunde.

Die beginnt am Sonntag um 10.30 Uhr, bereits Samstag ab 11 Uhr wird die Vorrunde fortgesetzt.

Der Spielpan des TAGBLATT-Turniers

Alle Ergebnisse bei der Spvgg Mössingen.

Prächtige Kulisse in Mössingen zum Start des TAGBLATT-Turniers
Pedro Keppler macht sich lang – der Nehrener Torjäger sorgte gestern Abend gegen Ofterdingen für den ersten Turniertreffer. Bild ULi Rippmann

Gruppe 1
Nehren – Ofterdingen3:0
TSG Tüb. II – Spvgg Möss.. II2:0
Nehren – Dußlingen 9:0
Ofterdingen – TSG Tüb. II 3:0
Mössingen II – Nehren 0:5
Dußlingen – Ofterdingen 1:4
Dußlingen – Mössingen II 2:1
TSG Tübingen II – Nehren 1:4
Mössingen II – Ofterdingen0:4
Dußlingen – TSG Tübingen II 0:5
1. SV Nehren 21:4 12
2. Ofterdingen 11:8 9
3. TSG Tübingen II 8:7 6
4. Dußlingen 3:18 3
5. Mössingen II 1:13 0

Gruppe 2
Derendingen – Kusterdingen 3:0
Hirrlingen – Lustnau II 1:0
Derendingen – Pfrondorf II 1:0
Kusterdingen – Hirrlingen 1:1
Dußlingen – Ofterdingen 1:4
Pfrondorf II – Kusterdingen0:4
Lustnau II – Derendingen 2:1
Pfrondorf II – Lustnau II 1:1
Hirrlingen – Derendingen 1:1
Lustnau II – Kusterdingen1:5
Pfrondorf II – Hirrlingen 0:4

1. Hirrlingen 7:2 8
2. Kusterdingen 10:5 7
3. Derendingen 6:3 7
4. Lustnau II4:9 4
5. Pfrondorf II 1:10 1

Die fett gedruckten Teams sind für die Zwischenrunde qualifiziert

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.01.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball