Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Preis mit Latein geholt
Archivbild
Tübingen/Sulmona

Preis mit Latein geholt

Beim internationalen Ovid-Wettbewerb in Sulmona (Italien) war Maximilian Linckersdorff vom Kepler-Gymnasium erfolgreich. Der Schüler aus der Jahrgangsstufe1 gewann den Preis für die beste Übersetzung eines deutschen Teilnehmers.

22.04.2016
  • ST

Tübingen. Sulmona ist die Heimatstadt des Dichters Ovid. In diesem Jahr mussten die Schüler einen Text aus dem 15. Buch der Metamorphosen übersetzen, einen Auszug aus der Rede des Philosophen Pythagoras. Die Klausur dauerte fünf Stunden. 63 Schüler/innen von Bulgarien bis zu den USA haben bei diesem Wettbewerb mitgemacht. Die Stiftung „Humanismus heute“ hat die dreitägige Reise unterstützt. Mit dabei waren auch Latein-Lehrer Peter Döllmann und Hanna Mohr von der Geschwister-Scholl-Schule, die den Lateinkurs am Kepi besucht.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.04.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball