Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mindestlohn im Amateurfußball

Problem für Semiprofessionelle

Vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich. Auch vor dem Mindestlohngesetz, das seit 1. Januar 2015 in Kraft getreten ist – zumindest für viele Branchen. Manche mit Übergangs-Tarifverträgen sind erst ab 2017 verpflichtet, mindestens 8,50 Euro brutto ihren Beschäftigten zu zahlen.

17.01.2015

Auch für Arbeitnehmer und -nehmerinnen in Sportvereinen gilt dieses Gesetz. Was manchen jetzt zu schaffen macht. Dabei hatte die treibende Partei zur Einführung dieses Gesetzes, die mitregierende SPD, bei ihrem Ansinnen wohl alles andere im Auge als in Armut lebende Amateursportler. „Das ist ein klassisches Beispiel, wo man Dinge trifft, die man eigentlich nicht treffen wollte“, sagt Norbert Voll...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball