Tübingen · Künstliche Intelligenz

Prominenz in der Stadt: Die Aufholjagd beginnt in Tübingen

Nur nicht abhängen lassen von den USA und China: Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Margrethe Vestager, Vize-Präsidentin der EU-Kommission, fordern in Tübingen einen europäischen Schulterschluss.

20.02.2020

Von Lisa Maria Sporrer

You can move“, wurde Margrethe Vestager aufgefordert. Selbstbewusst hob die 51-Jährige ihre Hand, winkte und nur wenige Minuten später hatte der 4D-Bodyscanner im Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission in 3D-Form auf dem Bildschirm erfasst, samt ihrer staatsmännisch anmutenden Geste. Im Interieur des Druckers haben sich schon einige Politiker ...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
20.02.2020, 18:35 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 39sec
zuletzt aktualisiert: 20.02.2020, 18:35 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen