Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Erst vor einem Jahr renoviert

Protest gegen den geplanten Abriss des Hirrlinger Schul-Pavillons

Julia Grünbeck-Lipp protestiert gegen den geplanten Abriss des Hirrlinger Schul-Pavillons. In einem Brief an Bürgermeister Manfred Hofelich fordert die Elternbeiratsvorsitzende, erst die weitere Entwicklung der Ganztagesbetreuung abzuwarten.

22.07.2014
  • Dunja Bernhard

Hirrlingen. Am 24. Juni stellten drei Architekturbüros im Gemeinderat ihre Vorschläge für einen Neubau der Schulmensa vor. Zwei Entwürfe sahen vor, den Pavillon neben der Schule abzureißen und an seine Stelle die neue Mensa und Räume für die Kernzeitbetreuung zu bauen. Der dritte Entwurf ließ den Pavillon unangetastet und plante die Mensa beim Rondell hinter dem Bürgerhaus.

Als Elternbeiratsvorsitzende und Mitglied des Schulfördervereins schrieb Julia Grünbeck-Lipp gestern einen Brief an Bürgermeister Manfred Hofelich, mit Kopie ans TAGBLATT.

Grünbeck-Lipp weist darin darauf hin, dass Mitglieder des Schulfördervereins erst vor gut einem Jahr, in den Pfingstferien 2013, einen Raum des Pavillons ehrenamtlich renoviert haben.

Ortsansässige Handwerker hätten Material und Arbeit im Wert von rund 450 Euro beigesteuert, und der Schulverein habe 350 Euro investiert. Mit weiteren privaten Spenden seien für die Renovierung mehr als 1000 Euro aufgewendet worden, schreibt Grünbeck-Lipp. Es sei für alle Mitwirkenden sehr demotivierend, wenn nach nur einem Jahr „ein Abriss ihres Werkes beschlossen“ werde.

Grünbeck-Lipp hält einen Mensa-Neubau zum jetzigen Zeitpunkt für verfrüht. 25 Grundschüler, wie von der Landesregierung für eine Ganztagesschule gefordert, kämen in Hirrlingen auch im laufenden Schuljahr nicht zusammen. Sie plädiert dafür, die weitere Entwicklung in der Ganztagesbetreuung abzuwarten. Für eine freiwillige oder verpflichtende Ganztages-Grundschule müsste das Raumkonzept ohnehin neu überdacht werden, ist Grünbeck-Lipp überzeugt.

Dagegem hält Bürgermeister Manfred Hofelich eine Entscheidung über den Neubau der Mensa für dringlich. Der Tagesordnungspunkt steht am heutigen Dienstagabend auf der Tagesordnung des Gemeinderats – allerdings im nicht-öffentlichen Teil der Sitzung.

Bevor gebaut werden könne, müssten erst noch Fördermittel beim Land beantragt werden, sagte Hofelich auf Nachfrage. Dafür müsse die Verwaltung ein genaues Raumprogramm vorlegen. Die neue Mensa werde wohl erst im Schuljahr 2015/2016 fertig werden.

Im nächsten Schuljahr werden rund 120 Schülerinnen und Schüler die 5. und 6. Klassen der Gemeinschaftsschule besuchen. Die Gemeinschaftsschule ist eine gebundene Ganztagesschule, in der alle Kinder in der Mensa essen gehen. Bisher waren es rund 55 Kinder in zwei fünften Klassen. Dazu kämen noch gut ein Dutzend Grundschüler, die dort Mittag essen, sagt Hofelich. Der Bedarf für eine größere Mensa sei schon jetzt da. Auch schränke der Mensabetrieb im Bürgerhaus andere Aktivitäten dort ein.

Bisher habe sich der Gemeinderat gegen eine offene Ganztagesbetreuung für die Grundschule ausgesprochen, sagt Hofelich – weil Umfragen den Bedarf nicht ergaben. „Wenn wir jedoch eine offene Betreuung anbieten würden, kriegen wir bestimmt 25 Kinder zusammen“, ist der Bürgermeister überzeugt. Die Tendenz gehe eindeutig in diese Richtung. Deshalb gingen die Entwürfe der Architekten auch von rund 150 Schülern aus, die die Mensa im Zweischichtbetrieb besuchen könnten.

Sollte sich der Gemeinderat für den Abriss der Pavillons entscheiden, müssten für die Bauzeit Ausweichräume für die Kernzeitbetreuung gefunden werden, sagte Hofelich. Dass der Raum im Pavillon erst vor einem Jahr renoviert wurde, werde der Gemeinderat heute Abend sicher mit bedenken. Allerdings dürfe dies eine etwaige Entscheidung nicht blockieren.

Protest gegen den geplanten Abriss des Hirrlinger Schul-Pavillons
Julia Grünbeck-Lipp, Vorsitzende des Elternbeirats der Hirrlinger Schule Archivbild

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.07.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball