Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zur Person: Lutz Bachmann

Provokateur vor Gericht

"Pegida"-Gründer Lutz Bachmann muss sich vor dem Dresdner Amtsgericht wegen Volksverhetzung verantworten. Er genießt den Auftritt.

20.04.2016
  • MARTIN FISCHER, DPA

Er ist bekannt für seine Stimmungsmache gegen Flüchtlinge. Erst am Montagabend sprach Lutz Bachmann bei einer Kundgebung seiner "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) von "Fickilanten" und erntete dafür Gelächter und Applaus. Dass er im Zusammenhang mit Flüchtlingen Begriffe wie "Viehzeug", "Gelumpe" und "Dreckspack" verwendet hat, bestreitet der 43-Jährige neuerdings. Wegen des Vorwurfs der Volksverhetzung steht er in Dresden vor Gericht.

Bachmann kommt in Begleitung seiner Frau Vicky. Beide tragen schwarze Balken-Brillen. "Das sind Zensur-Brillen", erläutert einer, der ein Plakat trägt, auf dem er "Freispruch für Bachmann" fordert. Eine Zahnbürste guckt aus der Brusttasche seiner Jeansjacke. Das Ehepaar Bachmann genießt die Aufmerksamkeit sichtlich. Mit Reportern sprechen will Bachmann nicht.

Auch im Gerichtssaal, wo auf den gut 60 Zuschauerplätzen vor allem Pegida-Anhänger sitzen, sagt er kaum etwas. Der Richter lässt es geschehen, dass Frau Vicky neben ihm auf der Anklagebank Platz nimmt. Das Publikum applaudiert, als die beiden den Saal betreten.

Ihr Mandant werde keine Angaben zur Sache machen, sagt Anwältin Katja Reichel. Sie streitet ab, dass die Facebook-Kommentare mit den Beschimpfungen von Bachmann stammen. Wenn die Kommentare tatsächlich von Bachmanns Facebook-Account stammen sollten, müsse der Nachweis geführt werden, dass dieser nicht manipuliert gewesen sei.

Als Bachmann nach rund vierstündiger Verhandlung vor dem Gericht vor seine Anhänger tritt, gibt er sich siegesgewiss. "Wie zu erwarten: Es sieht gut aus", sagte er, ohne Einzelheiten zu nennen. "Einstellen, einstellen", ruft die Menge.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.04.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball