Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mannheim

Prozess gegen Stadtrat unterbrochen: Herzinfarktverdacht

Der Prozess gegen einen Mannheimer Stadtrat ist kurz nach dem Beginn unterbrochen worden.

04.11.2016
  • dpa/lsw

Mannheim. Der Angeklagte ist den Angaben zufolge mit Verdacht auf Herzinfarkt in einer Klinik. Ein entsprechendes Schreiben verlas das Gericht am Freitag. Der 47-Jährige muss sich vor dem Mannheimer Amtsgericht wegen Drogenhandels verantworten. Laut Staatsanwaltschaft soll er von April 2010 bis November 2011 insbesondere Amphetamin verkauft haben. Außerdem seien im Dezember 2011 in seiner Wohnung zwei Schlagringe und ein Springmesser gefunden worden. Er ist seit 2014 Mitglied des Mannheimer Stadtrats. Die im vorgeworfenen Straftaten liegen vor seiner Amtszeit.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.11.2016, 10:44 Uhr | geändert: 04.11.2016, 09:41 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball