Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kommentar · Panama-Papiere

Prüfstein Datenaustausch

12.04.2016
  • DIETER KELLER

Steueroasen lassen sich nur mit vereinten Kräften austrocknen. Das gilt zumindest für Deutschland, das schon angesichts der Einbindung in die EU Alleingänge nach Möglichkeit vermeiden sollte. Für Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) war es nach dem Bekanntwerden der Briefkastenfirmen einfach, ein Zehn-Punkte-Programm aufzustellen. Ob das mehr wert ist als das Papier, muss er erst noch beweisen.

Mehr internationale Zusammenarbeit ist ein Schlüssel, um Steuerhinterziehern und anderen Kriminellen das Handwerk schwerer zu machen. Das ist einfacher gesagt als getan. Der internationale Informationsaustausch über Finanzkonten funktioniert noch nicht. Auch im digitalen Zeitalter lassen sich nationale Register nicht so einfach vernetzen. Dazu sind erst einmal technische Lösungen erforderlich, ganz zu schweigen von der Bereitschaft, den Datenschutz zu reduzieren.

Das alles sollte mit gutem Willen zu organisieren sein, auch wenn es mehr Zeit erfordern dürfte, als Kritiker Schäuble geben wollen. Der entscheidende Punkt aber ist, dass die deutschen Behörden mit den vielen Daten, die sie hoffentlich bald bekommen werden, auch etwas anfangen können. Dazu brauchen sie zahlenmäßig ausreichendes und qualifiziertes Personal.

Bei Spezialisten stößt der öffentliche Dienst leicht an Grenzen. Zudem sind in vielen Fragen die Bundesländer zuständig. 16 Finanzverwaltungen sind nicht unbedingt der effektivste Weg, um international tätigen Steuerbetrügern und Geldwäschern Paroli zu bieten. Daher ist die Frage berechtigt, ob der Föderalismus Grenzen haben muss, wenn es darum geht, Steuer-Schlupflöcher zu stopfen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.04.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball