Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Titel abgegeben, Silber geholt

Radsport: Tübinger Steffen Warias wird bei der Paracycling-Weltmeisterschaft Zweiter

Der Tübinger Steffen Warias hat bei der Paracycling-Weltmeisterschaft in Greenville (USA) im Straßenrennen die Silbermedaille geholt. Als Titelverteidiger gestartet, ließ er nur den Iren Eoghan Clifford vorbei ziehen.

02.09.2014
  • Tobias Zug

Greenville. Das Rennen über sieben Runden mit jeweils 10,5 Kilometern auf einem hügeligen Kurs „war bei hochsommerlichen Temperaturen sehr WM-würdig“, sagte Warias. So kam es zu vielen Attacken bei einem recht schnellen Rennen. „Ich hielt mich am Anfang des Rennens eher zurück“, sagte Warias, „aber neutralisierte auch ein paar Attacken. Aus taktischen Gründen ist es nicht immer möglich, bei allen Attacken mitzugehen, da man natürlich mit seinen Kräften haushalten muss.“

Zweieinhalb Runden vor Schluss attackierte der Ire Eoghan Clifford. Er hatte schon das Zeitfahren am Freitag gewonnen. „Leider ließen wir als Feld ihn gewähren“, berichtete Warias. Deshalb hatte Clifford schnell etwa 30 Sekunden Vorsprung. Im Feld zeigte keiner großes Interesse, ihm nachzusetzen, und so baute er seinen Vorsprung weiter aus. „Ich konzentrierte mich mittlerweile auf meine anderen Konkurrenten“, sagte Warias, so dass es schon auf den letzten fünf Kilometern klar war, dass der Ire gewinnen würde.

Spannend war da nur noch der Kampf um Silber und Bronze. Im schnellen und schweren Finale gewann Warias den Sprint des Hauptfeldes auf einer leicht ansteigenden Zielgerade und wurde somit Weltmeisterschafts-Zweiter vor dem Italiener Fabio Anobile. Warias war zufrieden: „Ich habe nicht das Weltmeistertrikot verloren sondern die Silbermedaille gewonnen“, sagte er. Im Zeitfahren wurde er Siebter. „Zum Saisonhöhepunkt war ich wieder topfit, nachdem ich anfangs der Saison noch so ein paar Probleme mit der Form hatte.“

Radsport: Tübinger Steffen Warias wird bei der Paracycling-Weltmeisterschaft Zweiter
Auf der Zielgeraden noch Silber geholt: Steffen Warias (Dritter von links). Privatbild

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.09.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball