Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Rassenwahn und Paranoia
Jan Rosenbaum (Mitte) mit seiner Frau Miriam im Gespräch mit Dieter Schmidt vom Förderverein der Mössinger Stadtbibliothek in der Pausa. Bild: Franke
Geschichte

Rassenwahn und Paranoia

Zwei Familiengeschichten von Juden und dem Holocaust im 20. Jahrhundert erzählte Autor Jan Rosenbaum am Donnerstag in der Pausa.

08.10.2016
  • Jürgen Jonas

Am 11. Mai 1944 hatte Eva Gieringer Geburtstag. Der Tag war zugleich das Ende ihrer Kindheit. Sie wurde mit ihrer Familie in Amsterdam, wohin die Eltern geflüchtet waren, festgenommen und ins Konzentrationslager Auschwitz verbracht. Ihr Vater und ihr Bruder Heinz wurden dort ermordet, sie überlebte mit ihrer Mutter Elfriede. Eindrücklich schildert sie den Alltag im Konzentrationslager, Kälte, Hun...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball