Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kirchentellinsfurts neues Herz

Rathausplatz und Anbau mit Prominenz eröffnet

Viele prominente Gäste säumten bei sengender Hitze gestern Nachmittag den neuen Rathausplatz, „ein Aushängeschild für Kirchentellinsfurt“, wie Landrat Joachim Walter sagte.

19.07.2014
  • Ernst Bauer

Kirchentellinsfurt. Rathaus-Architekt Wolfgang Riehle sprach von einem jetzt „mit Leben erfüllten Herz von Kirchentellinsfurt“. Sein Kollege Ulrich Schuster war stolz darauf, „eine neue, ablesbare Ortsmitte geschaffen“ zu haben. Und Bürgermeister Bernhard Knauss strahlte: „Mutige und zukunftsweisende Beschlüsse“ des Gemeinderats hätten es ermöglicht, nach langen Diskussionen diese Investition anzupacken. Viele Anwohner waren skeptisch, die Geschäftsleute sauer. Das „Haus vom Brunnenhannes“ musste weichen. Doch nun sei es endlich gelungen, so Knauss, alle Abteilungen der Verwaltung in einem Haus zu vereinigen; vor allem könne man jetzt „die Bürgerdienste barrierefrei anbieten“. Im neuen Anbau liegt unten rechts, gleich hinterm Eingang im Foyer, das neue Bürgerbüro.

Dort wurde gestern Abend auch gleich eine Ausstellung mit bemerkenswerten Arbeiten des Kirchentellinsfurter Künstlerpaares Elisabet und Günter Hildebrand eröffnet. Viele Bürger/innen nutzten die Gelegenheit und besichtigten die neuen Räume, stürmten flugs hinauf in den neuen Ratssaal: „Des isch‘s schönste Zimmer“, meinten einige Frauen, die am Sitzungstisch Platz genommen hatten. „Da kann man‘s stundenlang aushalten!“ – Dank Klimatisierung.

Unten gab es Getränke und Rote für alle. Der 88-jährige Erwin Nitschke hatte zur Feier des Tages ein selbst verfasstes Gedicht vorgetragen: An den Rathausanbau, hieß es darin, „müssen wir uns noch gewöhnen“, aber zusammen mit dem neugestalteten Platz „soll beides der Mittelpunkt sein, für Alt und Jung, für Groß und Klein“.

Heftiges Glockengeläut‘ unterbrach seinen Vortrag. Zwischen den Festreden spielte die Jugendkapelle des Musikvereins unter Leitung von Stephane Grosgeorges „Smoke on the Water“ und, wohl speziell für den scheidenden Schultes, der mit seiner charmanten Gattin Alina Frencel-Knauss die Gäste durch sein neues Rathaus führte: „I‘m a Believer“.

Neben dem Landrat waren auch die Bundestagsabgeordneten Annette Widmann-Mauz und Martin Rosemann gekommen; neben Walter saßen der Vize-Landrat und dessen Gattin – Christine Falkenberg, die für die Knauss-Nachfolge kandidiert. Eigens aus Leipzig angereist war Matthias Hildebrand, Neffe des verstorbenen Künstlerpaars.

Der Bürgermeister dankte Anwohnern und Geschäftsleuten für ihre Geduld und betonte: Er habe sich hier kein „Architekturdenkmal“ setzen wollen. Die ganze Ortsmitte habe „an Glanz und Anziehungskraft gewonnen“.

Rathausplatz und Anbau mit Prominenz eröffnet
Man sieht’s gleich, welches Gebäude der Rathausanbau ist. Der Rathausplatz in der Bildmitte gefällt den Kirchentellinsfurtern. Archivbild: Grohe

Rathausplatz und Anbau mit Prominenz eröffnet
Bernhard Knauss (links) bei der Feier vor dem neuen Rathaus (hinten). Bild: Bauer

Mit einem zweitägigen Dorfstraßenfest wird in Kirchentellinsfurt am heutigen Samstag und morgigen Sonntag das neue Ortszentrum gefeiert. Es gibt zahlreiche Stände von Vereinen und Institutionen mit Getränken, Kuchen, Spezialitäten, auch Live-Musik, etwa von den Midlife Buddies. Fassanstich ist am heutigen Samstag um 18 Uhr. Am Sonntag geht es nach dem ökumenischen Gottesdienst um 10 Uhr weiter. Im neuen Rathaus ist Tag der offenen Tür mit Kunstausstellung.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.07.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball