Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kommentar · Wohnraum

Raus aus Hotel Mami, rein ins Leben

Ich bekam das Zimmer in Freiburg über eine Freundin meiner Mutter. Zwischenmiete. Einen Monat Zeit, Zeitungen und Anzeigenblätter zu durchforsten, um eine feste Bleibe in der neuen Umgebung zu finden. Ich hatte Erfolg, war das kleine möblierte Zimmer im Untergeschoss aber drei Tage später wieder los.

13.10.2014
  • Michael Sturm

Meine Eltern hätten die Miete noch nicht überwiesen, schnauzte der Hausbesitzer. Ich packte meine Sachen und zog in die Jugendherberge um.Das Semester hatte gerade begonnen, im überfüllten Matratzenlager waren noch zwei Plätze übrig. Wenige Tage später kam einer aus Berlin in meine Klasse, der ebenfalls sein Abitur nachholen wollte. In seiner Wohnung war ein Zimmer frei, ich zog ein. Und bald wie...

84% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball