Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Plus bei Erstklässlern

Regierungspräsidium sieht die Schulen im Kreis gut aufgestellt

Für mehr als 20 000 Schüler im Landkreis Tübingen klingelt der Wecker jetzt wieder früher. So viele besuchen im neuen Schuljahr allein öffentliche Schulen. Unter ihnen sind 1775 Kinder, die neu eingeschult werden – im Gegensatz zu anderen Landkreisen ein Plus von 6,9 Prozent.

13.09.2014
  • Ute Kaiser

Kreis Tübingen. Das Tübinger Regierungspräsidium (RP) sieht dem Schulstart am Montag gelassen entgegen. Es hält die Schulen in seinem Bereich für gut aufgestellt. Nimmt man die Zahlen aus dem Landkreis, legen auch die Gymnasien (ein Plus von 1,2 Prozent auf 7450 Schüler) und die Sonderschulen (plus 9 Prozent auf 474 Schüler) zu. Die Haupt- und Werkrealschulen dagegen verzeichnen einen Schülerschw...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball