Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Option erhalten

Regionalstadtbahn: Landrat will weiterplanen

Mit sechs Millionen Euro schlägt die weitere Planung für das Modul 1 der Regionalstadtbahn zu Buche. 2,15 Millionen entfallen auf den Landkreis Reutlingen – wenn es denn so weit kommt.

21.10.2014

Reutlingen. Eigentlich hätte der Kreistag in seiner gestrigen Sitzung über die Regionalstadtbahn beschließen sollen, doch der Tagesordnungspunkt wurde kurzfristig abgesetzt. „Wir wollen nichts übers Knie brechen“, betonte Landrat Thomas Reumann, sowohl die Fraktionen als auch die beteiligten Städte und Gemeinden sollten genug Zeit haben seinen Vorschlag zu diskutieren.

Der lautet: „Wir setzen die Planungen bis zum Planfeststellungsbeschluss fort.“ Dies hätte den Vorteil, so der Landrat, dass man in den Startlöchern stecke und sofort loslegen können, wenn es ein Nachfolgeprogramm des GVFG (Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes) auf Bundes- oder Landesebene gebe. Voraussetzung für die weitere Planung, so Reumann, sei aber, dass das Land seine mündlichen Zusagen (Co-Finanzierung in Höhe von 20 Prozent sowie Übernahme des Finanzierungsrisikos der Bahnanteile) schriftlich mache. Und dass das Land die Zusicherung gebe, „dass wir mit erster Priorität berücksichtigt werden“, wenn es weitergehe.

Die Alternative wäre, das Projekt sofort auf Eis zu legen und erst wieder mit der Planung zu beginnen, wenn die Zuschusslage geklärt sei. „Dann fangen wir aber wieder von vorne an“, gab Reumann zu bedenken. Er warb für die erwähnte Vorgehensweise als „gangbaren Kompromiss“. Der übrigens im Schulterschluss mit der Nachbarstadt Tübingen getroffen werden soll: Nur die Ammertal-, Neckartal- und Ermstalbahn gemeinsam brächten die erforderlichen zusätzlichen Fahrgäste.

Ob und wie es weitergeht mit der Regionalstadtbahn soll sich nun in einer Sondersitzung am 5. November entscheiden. Gleichzeitig tagt dann der Kreistag in Tübingen.uk

gSiehe „Mit Engelszungen“

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

21.10.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball