Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Reinhart: Über Fabrik zur Batteriefertigung nachdenken

CDU-Fraktionschef Wolfgang Reinhart hat die Autoindustrie im Südwesten aufgefordert, ihre ablehnende Haltung zur Fertigung von Batterien für Elektroautos im Land zu überdenken.

21.03.2018
  • dpa/lsw

Stuttgart. «Baden-Württemberg muss einen Fuß in die Tür zur Batterieproduktion der Zukunft stellen», sagte Reinhart am Mittwoch im Landtag in Stuttgart. Die Batterie sei immer noch so etwas wie die Achillesferse der Elektromobilität. Sie entscheide über Reichweite, Kosten Schnellladefähigkeit und damit über die Qualität der Elektroautos.

AfD-Fraktionschef Bernd Gögel sagte mit Blick auf Grün-Schwarz: «Mit der unmissverständlichen Weigerung der Firma Bosch, eine Batteriezellen-Produktion in Deutschland aufzunehmen, ist das Kernstück Ihrer E-Mobilitätsoffensive bereits tot.»

Reinhart warnte zugleich davor, in Zukunft nur auf die eine Antriebsart zu setzen. Man müsse auch beim Wasserstoff oder bei synthetischen Kraftstoffen im Spiel bleiben.

Die grün-schwarze Landesregierung hatte einen Strategiedialog für die Automobilwirtschaft ins Leben gerufen, um den Wandel des wichtigsten Industriebereichs im Land zu begleiten.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

21.03.2018, 15:02 Uhr | geändert: 21.03.2018, 11:40 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball