Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zwei Autos für Ahlmann

Reiten: Deutscher Doppelsieg in Stuttgart - Neuer Stern im Dressurviereck

Ein Deutscher holte das Double beim Reitturnier in Stuttgart: Christian Ahlmann ist German Master und Sieger im Weltcup-Springen. In der Dressur triumphierte gestern Isabell Werth mit einem Neuling im Viereck.

23.11.2015
  • MANUELA HARANT

Stuttgart Ein Wochenende, zwei Autos. Die Ausbeute von Christian Ahlmann beim Internationalen Reitturnier in Stuttgart kann sich sehen lassen. Nach dem German Master am Freitag gewann der 40-Jährige gestern auch den Großen Preis von Stuttgart und erneut einen Geländewagen im Wert von mehr als 60 000 Euro. Wie er die beiden Autos jetzt in seine Heimat nach Marl bekommt, wusste Ahlmann gestern noch nicht. "Aber das ist ein Problem, das ich gerne habe", sagte der vierte Springreiter, dem in der 30-jährigen Turniergeschichte das Double gelang.

Nach der Kritik an zu viel Langeweile im Stechen des vergangenen Jahres bot die Entscheidung unter den fünf fehlerfreien Reitern des ersten Umlaufs wieder alles, was ein Jump-off braucht: Startreiter Douglas Lindelöw aus Schweden bot auf Casello eine Zeit, die bis zum vorletzten Paar, eben Ahlmann auf seinem Top-Pferd Codex One, hielt. Doch der Gesamtweltcup-Dritte nahm jede Wendung noch ein bisschen enger und zeigte seine ganze Klasse. Das zwang Schlussreiter Patrice Delaveau zu noch mehr Risiko, doch sein Wallach Lacrimoso sprang in die Mauer und der Franzose musste aufgeben. Ahlmanns erster Sieg im Großen Preis vor rund 6500 Zuschauern in der Schleyer-Halle war perfekt.

Für die baden-württembergischen Vertreter stellte sich der mutig gestaltete Parcours des Belgiers Luc Musette jedoch als zu schwer heraus. Michael Jung gab nach einem Beinahe-Sturz mit Sportsman S am vierten Hindernis vorsichtshalber auf, Hans-Dieter Dreher verlor von Sprung zu Sprung immer mehr die Kontrolle über Embassy und sammelte insgesamt 23 Strafpunkte.

Wenige Stunden vorher hatte Isabell Werth im Grand Prix Special in beeindruckender Weise den Titel des German Masters verteidigt. Dabei überraschte die Grande Dame der Dressur mit einem vielversprechenden Nachwuchspferd von Sponsorenfamilie Winter-Schulze. Der erst neun Jahre alte Emilio begeisterte die Zuschauer und Richter mit spektakulären Bewegungen sowie einer ausdrucksstarken Piaffe-Passage-Tour und siegte mit deutlichem Vorsprung (77,384 Prozentpunkte) vor Burlington unter Charlott-Maria Schürmann (74,392).

Zwar fehlten in der Stuttgarter Dressur die Weltmeister aus Großbritannien und die besten Niederländer, dennoch untermauerte Werth mit ihrer starken Darbietung, dass sie neben Ausnahme-Stute Bella Rose und dem soliden Don Johnson mit Blick auf Olympia noch ein drittes Ass im Ärmel hat. Damit überraschte die Rheinbergerin nicht nur die Fachwelt, sondern auch sich selbst. "Emilio ist vor drei Jahren noch Dressurpferde A gegangen. Wie er sich entwickelt hat ist unglaublich", schwärmt seine Reiterin. "Ich hätte vor allem nicht gedacht, dass er bei seinem zweiten internationalen Turnier vor so einer Kulisse so ruhig bleibt."

Dabei musste Emilio das aufholen, was er vor Jahren verpasst hat: Weil niemand mit ihm zurecht kam, wurde er erst fünfjährig in Werths Stall angeritten, normal ist ein Alter von drei Jahren. Und wenn die Entwicklung des braunen Wallachs so rasant weiter geht, braucht sich Werth im kommenden Olympiajahr keine Sorgen zu machen.

Reiten: Deutscher Doppelsieg in Stuttgart - Neuer Stern im Dressurviereck
Sorgten in Stuttgart für die Glanzpunkte: Dressurreiterin Isabell Werth mit ihrem Emilio und Christian Ahlmann, der im Parcours nicht zu schlagen war. Fotos: Imago

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball