Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Runden auf griffigem Geläuf

Reitsport: Nehrener Fritz Maier ist bester Allrounder

„Es war eine rundum gelungene Veranstaltung“, freute sich Berthold Kittel, Cheforganisator des RFV Ammerbuch. Auf optimalem Geläuf zeigten die Teilnehmer am Wochenende beim Fahrturnier Bestleistungen.

07.08.2012

Poltringen. Die Gespanne bewiesen ihre Klasse am Samstag bei bestem Wetter in der Dressur und im Hindernisfahren, am Sonntag im Gelände auf einem 3,5 Kilometer Rundkurs. Die Gespanne hatten, um am Ammerbucher Traditionsturnier teilzunehmen, auch diesmal lange Anfahrtswege in Kauf genommen. Gleich neben dem RFV-Gelände fanden die Gäste mit ihren Wohnmobilen und Stallzelten freundliche Aufnahme. Die am weitesten angereisten Teilnehmer kamen aus dem Badischen, dem Hohenlohischen oder dem Oberschwäbischen.

Am Samstag mussten die Gespanne vor 500 Zuschauern in Poltringen im Abstand von je einem Kilometer ein Hindernis in möglichst kurzer Zeit umfahren. Der Lokalmatador Marc Kittel, der gleich mit zwei Gespannen am Start war, bewältigte den Hindernisparcours am besten, ohne Fehler und in Bestzeit. Mit einem Gespann landete auf dem ersten, mit dem anderen auf dem fünften Platz. In der Kombination von Gelände, Dressur und Hindernis erwies sich der Nehrener Fritz Maier als der Geschickteste. Damit sicherte er sich gleichzeitig den Titel eines Kreismeisters.

Ebenfalls Kreismeister wurde Uwe Schäfer in der Kombination der Einspänner. Genauso bemerkenswert aber auch der zweite Platz in der Kombi für Sabrina Theurer von den Ammerbucher Gastgebern. Den sechsten Platz hatte sie im Hindernisparcours belegt, den siebten in der Dressur. „Es war ihr erstes Turnier, sie hat sich super geschlagen“, freut sich Berthold Kittel mit der Vereinskollegin, „obwohl man ja vor dem heimischen Publikum besonders nervös ist.“

Für den reibungslosen Ablauf des Turniers hatten 30 Helfer gesorgt, zur einen Hälfte im sportlichen Bereich, zur anderen bei der Bewirtung. „Ein großes Lob, die haben ihre Sache prima gemacht“, sagt Cheforganisator Kittel.bs

Reitsport: Nehrener Fritz Maier ist bester Allrounder
Local Hero Marc Kittel (links, rechts neben ihm Chris Grothaus), hatte beim Poltringer Turnier den Dreh raus.Bild: Franke

Jugendcup Ba-Wü: 1. Daniel Kinzler (Neuler), 2. Anna Genkinger ( Georgenau), 3. Sascha Scheidecker (Hürsterhof).
Dressur, Pferde, Zweispänner: 1. Günter Kösser ( Winnenden), 2 Fritz Maier (RFV Nehren), 3. Gerhard Schmid (Laichingen).
Dressur Fahrpony, Zweispänner: Alwin Kurz (Rot an der Rot), 2. Anna Genkinger (Hof Georgenau), 3. Marc Kittel (RFV Ammerbuch),
Hindernisfahren, Zweispänner, Pferde: 3. Fritz Maier (RFV Nehren).
Hindernisfahren, Zweispänner, Pony: 1. Marc Kittel (RFV Ammerbuch).
Kombination Zweispänner, Pferde: 1. Fritz Maier (RFV Nehren)
Kurz-Gelände, Zweispänner, Pony: 1. Marc Kittel (RFV Ammerbuch).

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.08.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball