Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Reizgasalarm in Supermarkt: Polizei ermittelt Verdächtigen
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv dpa/lsw
Hohberg

Reizgasalarm in Supermarkt: Polizei ermittelt Verdächtigen

Nach einem Reizgasalarm in einem Supermarkt in Hohberg (Ortenaukreis) hat die Polizei einen Verdächtigen ermittelt.

19.03.2018
  • dpa/lsw

Hohberg. Am Freitag waren vier Mitarbeiter mit Atemwegsreizungen ins Krankenhaus gekommen, nachdem sich beim Öffnen des Kühlraums Reizgas verbreitet hatte. Bei dem Verdächtigen handelt es sich nach Angaben der Polizei vom Montag um eine Person, die Zugang zu den Lagerräumen des Marktes hatte. Nach dem Vorfall waren Experten der Lebensmittelüberwachung und ein Sachverständiger geholt worden, um die Ursache herauszufinden. Nach ersten Ermittlungen dürfte der Verdächtige eine gefundene Reizgassprühflasche benutzt haben.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.03.2018, 13:07 Uhr | geändert: 19.03.2018, 11:40 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball