Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kaiser bleibt Vorstand

Rektorenkonferenz bestätigte den Rottenburger

Bastian Kaiser bleibt Vorsitzender der Rektorenkonferenz der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg (HAW).

27.07.2015
  • ST

Stuttgart. Mit 110 000 ist fast ein Drittel aller Studierenden im Land an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften, den früheren Fachhochschulen, eingeschrieben. Mehr als 3100 Professorinnen und Professoren – und damit deutlich mehr als den neun Landesuniversitäten – lehren und forschen an den 24 Mitgliedshochschulen der Landesrektorenkonferenz der HAW und etwa 15 000 weitere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind hier beschäftigt. Diese Zahlen unterstreichen die zunehmende hochschul- und bildungspolitische Bedeutung der HAWs sowie ihr enormes Wachstum der vergangenen zehn Jahre.

Wissenschaftspolitisch werden die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften von der Landesrektorenkonferenz vertreten. Die beschäftigte sich diesmal in ihrer jährlichen Sommerklausur zwei Tage lang mit aktuellen Fragen und strategischen Überlegungen zum Hochschulmanagement. Gäste der Klausur waren unter anderen Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Wissenschaftsministerin Theresia Bauer. Turnusgemäß stand die Wahl des Konferenzvorstands auf der Tagesordnung. Dabei wurde der Rektor der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg, Prof. Bastian Kaiser, in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt.

Enormes Wachstum verzeichnen die HAWs nicht nur in den etablierten, berufsqualifizierenden Bachelorstudiengängen, sondern auch zunehmend bei den Masterstudiengängen, die durch ihre Ausrichtung und Struktur das anwendungsorientierte Profil der HAWs weiter stärken. Mehr als jede zweite zukünftige Ingenieurin und jeder zweite Ingenieur in Baden-Württemberg studieren bereits an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften. Aber auch viele Studiengänge für den Sozial-, Medizin- und Pflegesektor sowie Studienangebote für moderne Verwaltungslaufbahnen finden sich im Programm der HAWs, die über das ganze Land verteilt sind.

Die vergangenen beiden Jahre waren insbesondere geprägt von der Novellierung des Landeshochschulgesetzes und der Aushandlung des Hochschulfinanzierungsvertrags mit einer Laufzeit bis 2020. Beides sind typische Fragestellungen, die die HAWs miteinander abstimmen und an den Vorstand der Rektorenkonferenz übertragen. Vorsitzender des Vorstands ist seit 2013 Prof. Bastian Kaiser von der Hochschule in Rottenburg. Er wurde auf der zweitätigen Klausur auf Burg Staufenecke in Salach ebenso eindeutig in seinem Amt bestätigt wie die drei weiteren Vorstandsmitglieder Prof. Gerhard Schneider (Aalen), Prof. Hendrik Brumme (Reutlingen) und Prof. Winfried Lieber (Offenburg).

Rektorenkonferenz bestätigte den Rottenburger
Bastian Kaiser

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.07.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball