Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Studie

Rente reicht nicht für einen Pflegeplatz

Viele über 80-jährige Baden-Württemberger können sich mit ihrem eigenen Einkommen hierzulande keinen Pflegeplatz fürs ganze Jahr leisten.

12.10.2016

Von dpa/lsw

Eine Frau geht mit ihrem Rollator in ihr Zimmer. Foto: Oliver Berg dpa/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. Das zeigt die aktuelle Analyse der Pflegelandschaft in Deutschland, die die Prognos AG im Auftrag der Bertelsmann Stiftung durchgeführt hat. Im Gebiet südlich von Freiburg sowie in Teilen Oberschwabens und der Bodenseeregion reicht das jährliche Durchschnittseinkommen von Senioren über 80 Jahren nur für 228 bis 305 Tage professionelle Pflege, das entspricht zwischen gut sieben und höchstens zehn Monaten. Auch in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland übersteigen die Pflegekosten das durchschnittliche Jahreseinkommen der über 80-Jährigen zum Teil deutlich.

Bei der Qualität der Pflege schneidet der Südwesten im bundesweiten Vergleich am besten ab. Der Studie zufolge ist in Baden-Württemberg die höchste Konzentration an Pflegeheimen zu finden, die mit Noten zwischen 1 und 1,2 bewertet wurden. Die Noten beziehen sich auf  Pflege und medizinische Versorgung sowie Umgang mit Demenzkranken und werden bei Qualitätsprüfungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung vergeben.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Oktober 2016, 11:59 Uhr
Aktualisiert:
12. Oktober 2016, 07:11 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. Oktober 2016, 07:11 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen