Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Requiem fürs Gemüt und das Konto
Pfarrer Elmar Morein, Ella und Manfred Volz, Sven Gnass, Klaus Graf, Peter Silberzahn und Diakon Klaus Konrad (von links) freuen sich über spürbare Hilfe für das Stiftskirchendach. Bild: Greiß
Konzert

Requiem fürs Gemüt und das Konto

Vier Wochen nach seiner Aufführung in der Stiftskirche ist der Nachhall des Mozart-Requiems noch immer zu spüren.

02.12.2016
  • Hans-Michael Greiß

Mit der Spende aus den Eintrittserlösen des Anfang November aufgeführten Mozart-Requiems vermindert sich der fehlende Eigenanteil für das Stiftskirchendach beträchtlich.„Wenn ich auch noch so viel Musik von der CD höre, live erlebt ist sie einfach unvergleichlich.“ Ella Volz schwärmt immer noch in den höchsten Tönen, wenn sie an die grandiose Darbietung der Musikschule und Solisten denkt. „Einmal...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball