Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Rettung
aus dichtem Qualm
Symbolbild: MAK - Fotolia.com
Einsatz

Rettung aus dichtem Qualm

Die Feuerwehr Gomaringen rettete eine Person aus ihrer völlig verqualmten Wohnung in der Bachstraße.

08.11.2018
  • bei

Der Einsatz der Gomaringer Feuerwehr war gestern Nachmittag in der Bachstraße. Wie Feuerwehrkommandant Jochen Ankele dem TAGBLATT berichtete, war dabei die Wehr gerade noch rechtzeitig zur Stelle.

Eine Frau hatte die Feuerwehr alarmiert, weil sie Rauch aus der Erdgeschosswohnung unter ihrer Wohnung wahrnahm. Die Wehr rückte mit 25 Einsatzkräften an und musste die Tür aufbrechen, weil in der Wohnung niemand mehr reagierte. Weil die Wohnung sehr stark verqualmt war, musste unter Atemschutz gearbeitet werden. Die Wehrleute retteten die Person und gingen in die Küche, wo Essen auf dem Herd kokelte. Einen offenen Brand gab es nicht. Nach abkühlen des Essgeschirrs und gründlichem Durchlüften, war die Gefahr beseitigt. Die gerettete Person kam in eine Klinik. Die vorsorglich alarmierten Kollegen aus Stockach brauchten nicht mehr auszurücken.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.11.2018, 19:13 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball