Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Da bleibt die Verwaltung hart

Reutlingen

„Gesundes Wohnen am Fuße der Achalm“ verspricht die Reutlinger GWG-Wohnungsgesellschaft in einer Werbebroschüre für ihr geplantes Quartier in der Oststadt – doch erst einmal gibt es ungesunden Ärger um das Projekt im Stadtteil Betzenried.

24.09.2014
  • Thomas de Marco

Denn die Bewohner sind mit der vorgesehenen Erschließungsstraße für die neue Öko-Siedlung mit etwa 60 Wohneinheiten nicht einverstanden. Sie wollen die August-Lämmle-Straße im Süden als Erschließungsstraße, die Stadtverwaltung hat dagegen die Otto-Johannsen-Straße im Norden vorgesehen.Hauptkritik an der Variante, mit der die Verwaltung plant: Die künftigen Bewohner der 29 Doppel- und Reihenh...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball