Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
80.000 Besucher an zwei Tagen

Reutlingen feierte ein Vielvölker-Reichsstadtfest

Mehr als 60 Vereine, mehr als 45 Bands und Kapellen und ein Bürgermeister als Schlagersänger machten das zweitägige Stadtfest nach einem durchwachsenen Start am Freitag zu einem Erfolg.

25.06.2012
  • Fred Keicher

Reutlingen. Locker dazusetzen kann man sich am Samstagnachmittag auf dem Marktplatz. Auf der Antenne-1-Bühne gibt es Volkstänze zu sehen. Die Donauschwaben tanzen, die Banater Schwaben, die Betzinger Krautskräga, die Bosnier und die Türken – alles Gruppen aus der Vielvölkerstadt Reutlingen, die die traditionelle Form des Volkstanzes pflegen. Dazu kommen Squaredance, Stepptanz und HipHop. Auch Ju-Jutsu und Kung-Fu werden vorgeführt als elegante Sportarten.

Vor dem Rathaus hat die gar nicht brave Kanuabteilung des CVJM ihren Stand zu einer Technodisco aufgerüstet. Das Trendgetränk hier ist „Hugo“: mit Sekt aufgegossener Holundersirup. Der Feuerwehr-Grill gegenüber fällt durch innovative Namensgebung auf: Die Rote heißt hier „kleiner Löschmeister“, Schweinehals gibt’s als Brandmeister (pikant), Oberbrandmeister (mit Zwiebeln) oder Hauptbrandmeister (feurig). Stadtbrandmeister heißen die Maultaschen aus dem Sud.

2B-Lage für die Weiterbildung

„Höchstens 2B-Lage“ sei dagegen die erstmals eingerichtete Weiterbildungsmeile in der Rebental- und Spendhausstraße gemessen am Publikumsaufkommen, schätzt Achim Kühne-Henrichs. Er ist Leiter des Netzwerks Fortbildung Neckar-Alb und will Impulse in der beruflichen Bildung für setzen. Die Zielgruppe, sagt er, seien Menschen über 25 Jahre, die sich weiterbilden oder umschulen wollen. „Das Stadtfest ist nicht unbedingt der Ort, um Flyer zu verteilen“, sagt Kühne-Henrichs zur Form der Öffentlichkeitsarbeit. Deshalb gibt es kleine Aktionen von Bildungs-Anbietern aus den Bereichen Sprachen, Computer, Allgemeinbildung. Entspannung und Gesundheit zählt er zur beruflichen Weiterbildung: „Da ist zumindest ein klein wenig der Einzelne gefragt.“ Der Bereich Soft Skills werde im Handwerk immer wichtiger. Da komme es weniger auf Krawattenknoten an, sondern sensibel zu werden für das Verhalten und den Auftritt beim Kunden. Zur Stadtfesteröffnung am Freitagabend seien sogar Journalisten im Jackett erschienen.

Lebhafter als in der Weiterbildungsmeile ist es am Samstag gegen 18 Uhr um die Marienkirche. Am Stand des TV Bronnweiler versucht ein Trupp Schweizer Fußballer aus Rapperswil die Biervorräte zu vernichten. Ein paar Schritte weiter erklettert Lara Stuber, 10, aus Bietigheim die mobile Kletterwand, bis sie oben das Glöckchen läuten kann. Der Kassierer am Stand der Türkischen Gemeinschaft trägt einen Fez, die Frauen im Kopftuch hinter ihm rollen mit dünnen Wellhölzern riesige runde Teigfladen aus: „Wenn wir die Leute satt machen können, freuen wir uns“, sagt der Mann mit Fez.

Umgeben von drei griechischen Ständen und einem portugiesischen sitzt auf der anderen Seite Taskin Uysal mit zwei Freunden. Der Präsident des Fenerbahce Fanklubs Reutlingen freut sich auf den Fußball-Abend, die Leinwand und den Beamer bauen die Griechen gerade auf. Sehr herzlich begegne man sich, sagt Uysal. Der Fanklub des Istanbuler Fußballvereins hat als Symbol Eichenblätter, ein Symbole der Standfestigkeit.

Der Verein hat auch nicht-türkische Mitglieder. Giovanni Negroscino trägt stolz das Klub-T-Shirt und zeigt gerne, wie beweglich seine Nase ist. Der Boxer war vor 16 Jahren württembergischer Meister im Leichtgewicht.

Kinderprogramm gibt‘s in der Rathausstraße. Als der Kung-Fu-Fighter Mark Mende, 10, mit einem aufgemalten chinesischen Tattoo („Das heißt Wahrheit-Fu“) kommt, sind seine drei Mitkämpfer sofort Feuer und Flamme. „In der Schule kann man angegriffen werden“, nennt Robin Walcher, 9, als Grund, weshalb er Kung-Fu in der Black-Belt-Schule von Hakan Öneykan trainiert. Bis zu drei Mal in der Woche fährt er mit seinen gleichaltrigen Freunden Robin Bandle und Seyman Selek von der Alb nach Reutlingen. So gefährlich sei die Schule nicht, sagt seine Mutter, die Jungs hätten Karate Kid und Jacky Chan gesehen. Sie schätzt an Kung-Fu das Fitnesstraining und die Haltung, die den Jungs vermittelt werde.

I wanna fly so high in the sky

Um Mitternacht ist das Zentrum der Party an der Ecke Kanzlei-/ Oberamteistraße bei der Cafébar von Benz. Die Leute stehen dicht gedrängt, tanzen, singen „I wanna fly so high in the sky.“ Die Stimmung ist ausgelassen, fröhlich und entspannt. Beim TV Bronnweiler an der Marienkirche hört man jetzt deutschen Schlager und singt mit Bata Illic: „Mika-eeela“. Ein Paar legt ein flottes Tänzen aufs Pflaster. Jasmin kommt vorbei. Sie feiert mit zwei Freundinnen ihren Junggesellinnen-Abschied. Am 7. Juli heiratet sie ihren Armin. Damit Geld in die Kasse kommt, verkauft sie Gummibärchen und süße Riegel aus ihrem Bauchladen zu einem Euro.

Die Abfalleimer laufen längst über. Aber die Pappteller sind sorgfältig an den Laternenmasten hochgestapelt. Im Spitalhof spielt um halb eins noch munter die Donauschwäbische Blaskapelle eine Polka. Am Tübinger Tor albert die Tübinger Ska-Band Zappler über den Schicki-Micki und die „Schlägerei in der Disco“: „Du machst einen falschen Witz und schon hast du eine Faust im Gesicht.“ Nein, das Reutlinger Stadtfest war ausgesprochen friedlich.

Lesen Sie dazu auch „Mit Engelszungen“ in der Montagsausgabe des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTS.

Reutlingen feierte ein Vielvölker-Reichsstadtfest
Umjubelter Cheerleader-Medley der Rising Phoenix von den Dancing Shoes am Samstag auf der Marktplatzbühne.

Reutlingen feierte ein Vielvölker-Reichsstadtfest
Auf dem Marktplatz tanzten am Samstag auch die Kinder der Reutlinger Kulturgemeinschaft Bosnien und Herzegowina.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.06.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball