Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mittelstand im Blick

Reutlingen hat die meisten Master-Studiengänge

Die Reutlinger Hochschule belegt bei der Forschung Platz sechs im Feld der 20 Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) Baden-Württembergs.

03.09.2014

Reutlingen. Die Forschung sei das zentrale Thema für die Hochschulen und eröffne diesen ganz neue Dimensionen, erklärt Prof. Hendrik Brumme, der Präsident der Reutlinger Hochschule. „Wir gehen aber einen anderen Weg als die Universitäten. Unsere Zielgruppe ist der Mittelstand, den wir stärken wollen.“ Für dieses Transferwissen setzen die Hochschulen auf praxisorientierte Forschung und nicht auf Grundlagenarbeit, sagt der Präsident.

Reutlingen habe mit seinen 18 Master-Studiengängen mit Abstand die meisten der baden-württembergischen Hochschulen. „Wir werden unglaubwürdig, wenn wir das nicht durch Forschung untermauern“, erklärt Brumme. Außerdem wolle die Reutlinger Hochschule alle Bereiche nutzen, mit denen eine Fremdfinanzierung zu erreichen sei. „Die Forschung ist eine gute Möglichkeit, um Gelder zu akquirieren“, sagt der Präsident. 2013 waren das über drei Millionen Euro.

25 Prozent der Forschung seiner Hochschule werde im Robert-Bosch-Zentrum für Leistungs- und Mikro-Elektronik umgesetzt, erklärt Brumme (siehe nebenstehenden Artikel). Fünf weitere Lehr- und Forschungszentren haben die Reutlinger mit universitären Partnern und Firmen umgesetzt: das Hollerith Zentrum für Services Computing in Böblingen sowie in Reutlingen Prozess-Analyse und Technologie, Dezentrale Energiesysteme, Interaktive Materialien und außerdem die Logistik an der ESB-Business-School. „Wir haben eine 40-prozentige Steigerung an Forschungsprojekten pro Jahr“, erklärt Brumme.

dem

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.09.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball