Reutlingen · Stadtwald

Reutlingen und seine überseeischen Gebiete im Schönbuch

Von Stubensandstein-Brüchen bis zu Keltengräbern ist am Dürrenberg einiges zu entdecken. Der Sandstein ist in vielen großen Kirchen verbaut.

01.08.2020

Von Thomas de Marco

Die alten Weide- und Holzrechte im Schönbuch wurden 1820 abgeschafft. Dabei erhielten die Schönbuchgenossen Altenburg, Degerschlacht, Oferdingen, Rommelsbach und Sickenhausen je ein Waldstück am Dürrenberg bei Kirchentellinsfurt, das der Gemeinde übereignet und deren Gemarkung als Exklave zugeteilt wurde. Als diese Gemeinden Anfang der 1970er-Jahren zur Stadt Reutlingen kamen, gingen auch diese G...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
1. August 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
1. August 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. August 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen