Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Richterverein sorgt sich um Sicherheit in Gerichtssälen
Justizminister Guido Wolf (CDU). Foto: Uli Deck/Archiv dpa/lsw
Heilbronn

Richterverein sorgt sich um Sicherheit in Gerichtssälen

Baden-Württembergs Richter und Staatsanwälte fürchten um die Sicherheit in den Gerichtssälen des Landes.

07.11.2016
  • dpa/lsw

Heilbronn. Die Zahl bedrohlicher Situationen nehme zu, und die Zahl der Mitarbeiter im Sicherheitsbereich sei nicht ausreichend, sagte der Landeschef des Vereins der Richter und Staatsanwälte, Matthias Grewe, der «Heilbronner Stimme» und dem «Mannheimer Morgen» (Dienstag). Gefangene sollten vor Gericht immer von zwei Sicherheitsbeamten begleitet werden, außerdem sollte es in allen Gerichten «anlassunabhängige Einlasskontrollen» geben, forderte er.

«Wir haben, wie andere Bundesländer auch, leider einen Anstieg sicherheitsrelevanter Vorfälle bei Gericht zu verzeichnen», sagte Justizminister Guido Wolf (CDU) den Zeitungen. Die Zahl der Vorfälle liege bisher etwa auf dem Niveau des Vorjahres, heißt es in dem Bericht weiter, ältere Zahlen gebe es nicht. Wolf will im kommenden Jahr 21 neue Stellen für Justizwachtmeister schaffen, 450 gibt es laut Bericht derzeit.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.11.2016, 21:19 Uhr | geändert: 07.11.2016, 19:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball