Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Reutlingen

Richtfestkrone für den Neubau des IHK-Hauptgebäudes

Eine gute Hülle soll die neue IHK-Zentrale laut Präsident Christian Erbe werden: für die Menschen, die dort arbeiten, für Unternehmer und Unternehmerinnen, die sich in der IHK engagieren, und für die vielen Projekte, welche die IHK in den kommenden Jahren für die regionale Wirtschaft umsetzen will.

18.01.2019

Von dem

Bild: Horst Haas

Am Freitag war Richtfest für den Bau, der bis zu 180 Beschäftigten Platz bieten soll und als offenes Haus konzipiert wurde. Im Frühsommer 2018 hatte die Errichtung des 19 Millionen teuren Projekts begonnen, Ende des Jahres soll das IHK-Personal aus dem Tübinger Ausweichquartier zurückkehren. Der Vorgängerbau war über 40 Jahre alt und nur für 36 Arbeitsplätze errichtet worden.

„Mit dem neuen Gebäude werden wir neue kommunikative Maßstäbe setzen – untereinander und mit unseren Besucherinnen und Besuchern“, sagte Erbe. „Ein erhabenes Bauwerk sich heute vor uns befindet, welches auf festem Boden begründet“, reimte ein Vertreter des Bauunternehmens Reisch aus Bad Saulgau, bevor die Gläser in luftiger Höhe vier Mal gefüllt und anschließend auf den Boden heruntergeworfen wurden.

Im künftigen Eingangsbereich des Hauses wurde eine Zeitkapsel eingemauert mit den Titelseiten aller regionalen Tageszeitungen, IHK-Magazin, Mitarbeiterliste, Euro-Münzen, Smartphone, Grundriss und Urkunde über den Baubeschluss der IHK.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Januar 2019, 18:40 Uhr
Aktualisiert:
18. Januar 2019, 18:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. Januar 2019, 18:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen