Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bildergalerie: Die Stadt war am Sonntag voll

Riesiger Andrang beim Goldenen Oktober

Viele tausend Menschen verbrachten den Sonntag in der Rottenburger Innenstadt. Dort lockten beim Goldenen Oktober Leckereien wie Apfelsaft, Wildschweinwurst und Flammenkuchen. Außerdem war Regionalmarkt, und viele Geschäfte hatten geöffnet.

04.10.2010
  • hete henning

Rottenburg. Ein neuralgischer Punkt beim Goldenen Oktober ist die Marktstraße. Wenn die Stadt voll ist, weil die Sonne scheint, ist dort kaum ein Durchkommen vom Neckar hoch zum Marktplatz und umgekehrt. Besonders vorm Eisladen staut sich der Fußgängerverkehr dann bedenklich.

Einigen Flaneuren wurde es am Sonntagnachmittag denn wohl auch zu eng: Sie gerieten im Streit aneinander, was zwei Streifenwagen der Polizei auf den Metzelplatz rief. Der Grund der Auseinandersetzung ist noch unklar, die Polizei ermittelt jedoch gegen einen 51-jährigen Mann wegen Körperverletzung. Zuvor war, ebenfalls im Getümmel, ein dreieinhalbjähriges Kind verloren gegangen. Die Suche währte nicht lang, die Mutter, so die Polizei, habe ihren Sprössling selbst wieder gefunden.

Abgesehen von diesen beiden Zwischenfällen war die Stimmung sehr gut. Auf dem Marktplatz spielten verschiedene Kapellen, dazu gab’s beispielsweise am Stand des Tennisclubs Weiler Wildschweinwürste und Griebenschmalz von der wilden Sau – selbstverständlich von Schweinen aus dem Rammert, wie der TC-Vorstand Axel Hink versicherte, verarbeitet von der Metzgerei Schenkel in Kiebingen.

Andreas Weber aus Schwalldorf zapfte am Stand nebenan sein Bier aus häuslicher Produktion, und wer es in der warmen Mittagssonne lieber alkoholfrei hatte, wurde ein paar Meter weiter an der mobilen Mostpresse der Familie Broch aus Wachendorf fündig: Ganz frischen Apfelsaft gab es dort, der sich auch mit den Schupfnudeln am Stand der Kiebinger Hopfenhopser gegenüber gut machte. Sehr reges Interesse genoss wie immer das Obst in seiner festen Form, das Helmut Däuble aus Eckenweiler präsentierte: Neue wie alte und selten gewordene Apfel- und Birnensorten luden zum Begutachten und Vergleichen ein.

Deutlich mehr Ellenbogenfreiheit herrschte auf dem Regionalmarkt, der sich vom Metzelplatz bis zum Neckar erstreckte. Die Kreisjägervereinigung hatte zur Freude mancher Kinder wieder ihren ausgestopften Dachs mitgebracht und informierte über die Notwendigkeit der Bejagung von Schwarzwild. Vorm Weltladen in der Stadtlanggasse stand eine Kaffeetafel, für die extra die Straße abgesperrt war. Es gab Flammenkuchen und Filzpantoffeln, Rottenburg-Kalender und Blumenzwiebeln, und Robin Hafner vom Ammerbucher Imkerlädle verkaufte nicht nur Honigkuchen am Stiel, sondern auch mit Gewürzen, Erdnussbutter und Schokolade angereicherten Honig. Hafner: „Da haben wir lange dran rumexperimentiert.“

Informationen über die Klimaschutzaktivitäten der Stadt Rottenburg gab es beim Platz an der Zehntscheuer, und Kinder wie Erwachsene konnten am Glücksrad ihr Wissen testen. Wie viele Menschen sind beispielsweise nötig, um einen Wasserkocher mit Fahrraddynamos zu betreiben? Antwort: über 20.

Ganz neu im Angebot waren die Hanf- und Kunststoffseile, die Uli Emhart aus Riedlingen mitgebracht hatte. „Die sieht man gar nie, diese Sachen“, freute sich eine ältere Rottenburgerin und nahm gleich ein Seil für ihren Mann mit: „Mein Mann ist ein Bastler, sowas kann man immer brauchen.“

Reger Betrieb herrschte schließlich auch in den Geschäften. „Die Stadt ist voll, alle sind freundlich“, konstatierte Peter Weingärtner, Sprecher der Einzelhandelsgruppe des Handels- und Gewerbevereins. Entscheidend sei an so einem Tag weniger der Umsatz, sondern der Werbeeffekt: „Dass wir die Leute von außen nach Rottenburg reinziehen, um zu zeigen, was es hier gibt.“

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.10.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball