Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Gut zu wissen

Risiko Eigenheim?

Die eigenen vier Wände – für viele Menschen bedeuten sie die perfekte Altersvorsorge, gerade in Zeiten extrem niedriger Zinsen. Das Eigenheim erscheint als rentable Alternative zu anderen Geldanlagen. Aber: Eine fehlerhafte Beratung durch Banker oder Immobilienmakler kann drastische Konsequenzen haben.

25.07.2014
  • TEXT: Niels Nauhauser | FOTO: © Frank Boston / Fotolia.com

Wie lassen sich die Risiken minimieren? Welche Vorsichtsmaßnahmen sind sinnvoll, damit der Traum vom Eigenheim nicht zum finanziellen Albtraum wird? Hier sind die wichtigsten Fakten und Tipps. Erwarten Sie nicht, dass die Immobilie eine besonders rentable und sichere Geldanlage ist. Im Durchschnitt lagen die Wertänderungen nicht über der allgemeinen Preissteigerungsrate. Der frühe Verkauf einer Immobilie kann wegen Nebenkosten, Vorfälligkeitsentschädigung und Preisänderung mit großen Verlusten verbunden sein. Lassen Sie sich also nicht einreden, dass die Immobilienpreise nur eine Richtung kennen!

Sie können die Risiken allerdings selbst begrenzen, zum Beispiel indem Sie sich auf eine Rate einlassen, die Sie dauerhaft tragen können. Was Sie in der Vergangenheit monatlich angespart haben, war zwangsläufig übrig, und diese Summe sollte zusammen mit der bisherigen Kaltmiete in Zukunft dauerhaft für Zins und Tilgung zur Verfügung stehen. Beachten Sie, dass sich nach dem Umzug ins Eigenheim die laufenden Kosten für Heizung, Benzin, Steuern oder Versicherungen ändern können. Auch die Einnahmen können sich ändern, etwa aufgrund von Erziehungszeiten. Planen Sie so, dass Sie auch Instandhaltungskosten tragen oder finanzieren können und schauen Sie auf den Tilgungsplan, um zu vermeiden, dass die Tilgung länger dauert als Sie die Raten aufbringen können.

Zum Eigenkapital: Wer davon wenig einsetzt, bezahlt höhere Zinsen, braucht tendenziell länger zur Entschuldung und trägt ein höheres Risiko, dass bei einem vorzeitigen Verkauf unterm Strich Schulden zu Buche stehen. Zum Eigenkapital gehören übrigens auch alle Sparverträge zur Altersvorsorge, wie Renten- und Kapitallebensversicherungen und sonstige Geldanlagen. Oft ist es sinnvoll, die Sparverträge zu kündigen, das Guthaben zur Darlehensreduktion zu verwenden und die Sparrate für die Tilgung einzusetzen. Der Grund: Darlehenszinsen sind fast immer höher als Sparzinsen. Behalten Sie aber einen finanziellen Spielraum, damit Sie stets eine ausreichende Rücklage für unvorhergesehene Ausgaben haben, sei es für Reparatur oder Ersatz des Autos.

Zu den Anschaffungskosten: Bei Neubauten können Zusatzaufwendungen anfallen, wenn etwa der Untergrund Überraschungen bereithält oder wenn statt der Standardleistungen der Baubeschreibung gegen Aufpreis Sonderwünsche, von der Anzahl der Steckdosen bis zur Art des zu verlegenden Parketts, erfüllt werden sollen. Kalkulieren Sie vorsichtig und rechnen Sie einen Puffer ein, denn Nachfinanzierungen können teuer sein oder sogar abgelehnt werden.

Zum passenden Kredit: Das ist eine Einzelfallentscheidung, generell ratsam sind oft simple Annuitätendarlehen, die Sie von Anfang an laufend tilgen. Ob Sie einen Festzins über 20 Jahre, der teurer ist als einer über 10 Jahre, wirklich brauchen, hängt davon ab, wie rasch Sie tilgen werden. Ein Tilgungsplan mit verschiedenen Varianten eventueller Sondertilgungen ist dabei hilfreich. Vereinbaren Sie jährliche Sondertilgungsrechte von bis zu zehn Prozent der Darlehenssumme. Von Kombinationen aus Bausparverträgen, Lebensversicherungen oder Investmentfonds mit Darlehen, raten wir in fast allen Fällen ab. Oft sind diese Varianten teurer oder zu unflexibel, mitunter sogar sehr risikoreich.

Risiko Eigenheim?

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.07.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball