Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ulm

Robert Koch-Institut: Ulmer Virologe neuer Chef der Impfkommission

Der Ulmer Virologe Thomas Mertens ist zum neuen Vorsitzenden der Ständigen Impfkommission am Robert Koch-Institut (RKI) gewählt worden.

25.04.2017
  • dpa/lsw

Ulm. Der Ärztliche Direktor des Instituts für Virologie des Universitätsklinikums Ulm werde damit «entscheidend an Impfempfehlungen beteiligt, die für Deutschland ausgesprochen werden», heißt es einer Mitteilung der Uniklinik vom Dienstag. Der 67-Jährige solle die Kommission bis 2020 leiten.

Zuvor hatte der Experte für Herpesviren, der den Lehrstuhl für Virologie der Universität Ulm leitet, bereits mehrfach Aufgaben in deutschen und internationalen Fachgesellschaften übernommen. Seit 2004 ist Professor Mertens ehrenamtliches Mitglied der Impfkommission des RKI. Als unabhängiges Fachgremium erarbeitet sie Empfehlungen für den Impfschutz vor Infektionskrankheiten auf der Basis neuester Erkenntnisse der Forschung.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.04.2017, 14:56 Uhr | geändert: 25.04.2017, 14:52 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball