Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wishbone Ash brachte Schwung in die Reihen

Rock-of-Ages mit Wetterglück und dynamischen Altrockern

Ziemlich gute Stimmung herschte gestern schon am frühen Abend beim Rock-of-Ages-Festival. Dafür sorgte zunächst Tokyo mit melodiösem Rock. Die Band hatte sich 1984 aufgelöst und formierte sich erst in diesem Jahr neu – fast in Originalbesetzung.

26.07.2014
  • rum

Seebronn. Und dabei spielte sie so frisch auf, als hätte sie nicht 30 Jahre lang pausiert. Anschließend begeisterte Wishbone Ash das Publikum mit ihrem dynamischen Hardrock. Die Band hatte ihren Spaß und die etwa 3500 Festivalgäste gingen begeistert mit.

Das teilweise vom nachmittäglichen Regen etwas aufgeweichte Gelände füllte sich zu dieser Zeit zusehends, schließlich standen mit dem Lingua Mortis Orchestra (ein Orchester, das da in Abendkleidern und Anzug auf die Bühne trat) und Saxon noch zwei Publikumsmagnete auf dem Programm. Heute geht es in Seebronn bereits um 11.30 Uhr mit Crown of Glory weiter.

Am Nachmittag spielen kurz vor 16 Uhr Tribe of Gypsies, die gestern bereits ein Akoustikkonzert auf dem Campingplatz gaben. Abends dann stehen mit der schottischen Band Nazareth, den finnischen Monsterrockern Lordi und der Progressive-Rockband Kansas nochmals drei Größen des Rock-Business auf der Bühne.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

26.07.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball