Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Freiburg

Roman Herzog erhält Hayek-Preis für Lebenswerk

Altbundespräsident Roman Herzog wird für sein Lebenswerk mit dem Ehrenpreis der Freiburger Hayek-Stiftung ausgezeichnet.

22.11.2015
  • dpa

Freiburg. Der 81-Jährige nimmt die Auszeichnung am Sonntag (12.00 Uhr) in Freiburg entgegen. Die Laudatio hält Bundespräsident Joachim Gauck, überreicht wird der Preis von Altbundespräsident Horst Köhler. Weitere Preise gehen an den Chef der Deutschen Bundesbank, Jens Weidmann, und den früheren Richter am Bundesverfassungsgericht, Udo Di Fabio. Herzog war Bundespräsident von 1994 bis 1999 und damit das siebte Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland. Er lebt in Jagsthausen bei Heilbronn.

Die undotierten Hayek-Preise werden seit 2001 alle zwei Jahre vergeben. Sie sind nach dem Wirtschaftswissenschaftler und Nobelpreisträger Friedrich August von Hayek (1899-1992) benannt. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Italiens früherer Regierungschef Mario Monti, die frühere britische Premierministerin Margret Thatcher, der damalige tschechische Präsident Václav Klaus, der finnische Staatspräsident Sauli Niinistö sowie der Heidelberger Steuerrechtler Paul Kirchhof.

Roman Herzog erhält Hayek-Preis für Lebenswerk
Alt-Bundespräsident Roman Herzog erhält Hayek-Preis für Lebenswerk. Foto: Daniel Naupold/Archiv

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball