Berlin · Interview

Rosemann: So will die Ampel das Arbeiten für Frauen attraktiver machen

Mit einer Fachkräftestrategie will die Bundesregierung Herausforderungen des Arbeitsmarktes begegnen. Unter anderem strebt sie eine höhere Erwerbsbeteiligung von Frauen an. Wie, erklärt Martin Rosemann, arbeitspolitischer Sprecher der SPD.

26.11.2022

Von Jacqueline Westermann

Wie können mehr Frauen in die Erwerbstätigkeit gebracht werden? Martin Rosemann: Wir werden Familien dabei unterstützen, wenn sie Zeit für Erziehung und Pflege brauchen und dabei Erwerbs- und Sorgearbeit partnerschaftlich aufteilen wollen. Wir werden das Elterngeld vereinfachen, digitalisieren und die gemeinschaftliche elterliche Verantwortung stärken. Dazu zählen die Einführung einer zweiwöchig...

82% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
26.11.2022, 06:00 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 53sec
zuletzt aktualisiert: 26.11.2022, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen