Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
BÖRSENPARKETT

Rosige Aussichten

Am Ende war es dann doch ein eher durchschnittliches Quartal. Gut sieben Prozent hat der Deutsche Aktienindex Dax in den ersten drei Monaten des Jahres verloren - von 10 743 auf 9965 Punkte. Mitte Februar sah es düster.

04.04.2016
  • ROLF OBERTREIS

Um 20 Prozent waren die Kurse bis dahin eingebrochen. Der Dax stand nur noch bei 8690 Zählern. "Dann hat es gerade mal sechs Wochen gedauert, um aus dem schlechtesten Jahresauftakt seit Bestehen des Dax ein relativ unspektakuläres Quartal zu machen", stellen die Experten der DZ Bank fest. Bis Mitte Februar galten vor allem die Talfahrt des Ölpreises, der Wachstumseinbruch und der Absturz der Börse in China als Indiz für eine bevorstehende Rezession der Weltwirtschaft.

Auch wenn es am ersten April-Tag deutlich nach unten ging, sind die Aussichten am Aktienmarkt nach der Erholung der vergangenen sechs Wochen nach Ansicht von Experten rosig, zumal die Zinsen im Keller bleiben und mit Sparanlagen nichts zu verdienen ist. "Auf mittlere Sicht, insbesondere unter Einbeziehung anderer Anlageklassen, erscheinen Aktien unverändert erste Wahl", heißt es bei der DZ Bank. Billiges Öl und der geschwächte Euro helfen den Unternehmen. Nicht zuletzt werden die Aktionäre mit einem neuen Dividendenrekord von rund 30 Milliarden Euro bedacht.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.04.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball