Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Rote-Bete-Saft stellt Hilfskräfte vor Herausforderung
Rote Bete liegen dem Wochenmarkt in Langenhagen. Foto: Holger Hollemann/Archiv dpa/lsw
Neckarwestheim

Rote-Bete-Saft stellt Hilfskräfte vor Herausforderung

Hilfskräfte sind in Neckarwestheim (Kreis Heilbronn) einer unbekannten rötlichen Spur auf den Grund gegangen.

18.03.2018
  • dpa/lsw

Neckarwestheim. Eine Ölspur? Eine andere unbekannte Substanz? Da Ursache und Herkunft der Verunreinigung nicht festzustellen waren, kamen Feuerwehr, Straßenmeisterei und eine Spezialfirma zum Einsatz, wie die Polizei am Sonntag meldete. Recherchen des Reviers in Lauffen ergaben, dass die rötliche Spur keine Gefahr darstellte - es handelte sich um den Saft von roter Bete. Dieser war von Erntetransportern während der Fahrt zu einer Saftfirma heruntergetropft. «Die Reinigungsmaßnahmen konnten beendet werden, da von der Flüssigkeit im Gegensatz zu ähnlich aussehendem Hydrauliköl keinerlei Gefahr für Verkehrsteilnehmer und Umwelt ausging», schrieb ein Polizeisprecher in seinen Bericht.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.03.2018, 17:16 Uhr | geändert: 18.03.2018, 16:40 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball