Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Vierter Sieg in Serie

Rottenburg II schlägt Abstiegskonkurrent Aalen

Der Lauf der TVR-Volleyballer hält an. Im zweiten Schwabenderby der Saison gelang Rottenburg II gegen die DJK Aalen ein 3:0 (26:24, 25:18, 25:21) – der vierte Sieg in Folge für das Team von Barbara Vollmer.

20.11.2012

Rottenburg. Beide Teams wollten die Abstiegsplätze hinter sich lassen, ein sogenanntes Vier-Punkte-Spiel also. Neben dem wiedergenesenen Alexander Korfel standen auch Manuel Diemer und Brian Paquelet Wütz wieder zur Verfügung. Rottenburg begann furios mit einem 6:1 Vorsprung, ehe sich Unkonzentriertheiten einschlichen. Nach dem 13:15 nahm Alexander Korfel das Zepter in die Hand und brachte den TVR mit seinen Aufschlägen zum vermeintlich sicheren 19:15 in Führung. Allerdings ließ Rottenburg vier Satzbälle ungenutzt, prompt stand es 24:24. Der TVR punktete zum 25:24, und direkt im Anschluss landete Nils Gerbig mit seinen gerade mal 1,80 Metern einen satten Block – Satzball verwandelt zum 26:24.

Der zweite Durchgang war lange offen, doch der TVR ließ Aalen gegen Ende des Satzes nicht den Hauch einer Chance. Allen voran boten Marc Zimmermann und Kai Kleefisch mit guten, konstanten Aufschlägen eine klasse Leistung. Im dritten Satz geriet der TVR schnell mit 3:7 in Rückstand. Wachgerüttelt wurde der TVR von einer hochklassigen Aktion: Nach einer sehr kuriosen Abwehr gelang Kai Kleefisch ein sensationeller Rückraumangriff – die Halle tobte, der Rhythmus war wiedergefunden und der TVR machte mit dem 25:21 den Deckel drauf.

Trainerin Barbara Vollmer: „Wir haben sehr gut und konstant aufgeschlagen, Aalen hat uns zwar mit vielen Annahmefehlern auch in die Karten gespielt, aber letztendlich war der Sieg hochverdient.“

TV Rottenburg: Zimmermann, Knobelspieß, Niklas Isaak, Höß , Paquelet Wütz, Kleefisch, Schemmann, Korfel, Wizemann, Diemer, Arlt, Gerbig

Rottenburg II schlägt Abstiegskonkurrent Aalen
Kai Kleefisch rüttelte sein Team im dritten Satz wach.Archivbild: Ulmer

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.11.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball