Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Keine Konsequenz

Rottenburg – Mössingen torlos

Diszipliniert erkämpfte sich Fußball-Landesligist Spvgg Mössingen ein 0:0 beim uninspiriert stürmenden FC Rottenburg.

03.11.2014

Rottenburg. In der ersten Hälfte hätte es sich FCR-Keeper Tobias Wagner auch im Sonnenstuhl bequem machen können. Mössingen stand tief, bei aller Dominanz entwickelte aber auch der FCR wenig Torgefahr. Nur Kevin Hartmann war auf der rechten Seite sehr aktiv – seine Hereingabe (38. Minute) verpasste Cihan Canpolat um einen Schritt. Aufregung gab‘s eher am Spielfeldrand bei einigen Wortgefechten zwischen den Ersatzbänken. Referee Jonathan Bauer (Sulzbach) habe zu viel laufen lassen, kritisierte FCR-Co-Trainer Andreas Beyerle: „Der Schiedsrichter war heute der schlechteste Mann auf dem Platz.“

Nach einer knappen Stunde drehte der FCR auf, bis auf einen Abseits-Treffer von Andre Gonsior überstand Mössingen diese Sturm-und-Drang-Phase aber schadlos. „Der Schlüssel war die Leidenschaft“, sagte Mössingens Trainer Andreas Felger. „Vorne fehlte die letzte Konsequenz“, sagte Rottenburgs Trainer Gonsior, „aber das muss man der jungen Truppe mal zugestehen – wir sind unserem Ziel, 45 Punkte zu holen, wieder einen Schritt näher gekommen.“ Die Tabellenführung ist der FCR wieder los, damit muss Gonsior nicht mehr gar so derb auf die Euphoriebremse treten. Im Stadion fiel immer wieder der Name Albert Lennerth, Mössingen soll kurz vor der Einigung mit dem früheren Bonlandener Trainer stehen. Spvgg-Abteilungsleiter Abram Papazoglu wollte das nicht kommentieren. Bis zum Winter coachen Felger und Arthur Istvan, dann sehe man weiter.hdl

FC Rottenburg: Wagner, Baur, Hirschka, Kopp, Basar (74. Bez), Schnabl (51. Weber), Straub, Grammer, Hartmann, Glasbrenner, Canpolat (51. Gonsior).

Spvgg Mössingen: Öztürk, Fuoß, Bobic, Haas, Imperatore, Genc, Yasin, Maier, Binder (88. Schanz), Berhane (64. Tiktapanidis), Schneider.

Rottenburg – Mössingen torlos
Kein Durchkommen für den Rottenburger Tim Weber. Die Mössinger (links Michael Fuoß, rechts Ufuk Genc) spielten nach dem Tod ihres früheren Jugendleiters Markus Hümer in der vergangenen Woche mit Trauerflor. Bild: Ulmer

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.11.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball