Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tischtennis: Zwei Lehrstunden

Rottenburg und Ergenzingen verlieren hoch

Heftige Pleiten kassiert haben der TV Rottenburg (Verbandsliga) und der TTC Ergenzingen (Verbandsklasse). Für die Ergenzinger war das 0:9 bei Staig II zudem die erste Niederlage in dieser Saison.

03.11.2014
  • Tobias Zug

Verbandsliga Männer: TV Rottenburg – SSV Reutlingen 1:9. Das war deutlich: „Die Niederlage war nicht überraschend, jedoch fiel sie ein wenig zu hoch aus“, sagte TVR-Mannschaftsführer Martin Geske. Die Doppelumstellung bei den Rottenburgern fruchtete nicht. Die Paarung Abass Ekun und Patrick Fügner verlor gegen das Doppel Dietmar Palmi / Tim van Gerwen mit 12:14 im vierten Satz. Das dritte Doppel des TVR mit Peter Fischer und Markus Leske gab eine 7:2-Führung bei 2:0-Satzführung noch aus den Händen. „Die Reutlinger hatten in den knappen Spielsituationen immer die bessere Antwort“, fügte Geske hinzu.

Abass Ekun knüpfte an seine zuletzt guten Leistungen an, jedoch unterlag er gegen Moritz Sefried und Dietmar Palmi im Entscheidungssatz. Beim Stand von 1:8 hatte Ekun gegen Palmi sogar einen Matchball. Den Rottenburger Ehrenpunkt erzielte Peter Fischer, der erst nach einem hohen Rückstand gegen Andreas Bieg zu seinem Spiel fand.

Verbandsklasse Männer: SC Staig II – TTC Ergenzingen 9:0. Das war nicht nur die erste Saisonniederlage für die Niederlage sondern auch gleichzeitig eine Lehrstunde beim Tabellenzweiten. Die hohe Niederlage bahnte sich schon in den Doppeln an: alle drei waren hart umkämpft und wurden im fünften Satz entschieden. Aber anders als in den bisherigen Saisonspielen unterlagen die Ergenzinger allesamt unglücklich und liefen fortan dem Rückstand hinterher.

Im Anschluss wehrte sich der TTC nach Kräften, musste aber in jedem Spiel die Überlegenheit der Staiger anerkennen. „Staig war heute einfach klar besser“, sagte TTC-Mannschaftsführer Christoph Hörmann, „wir hätten sicherlich den einen oder anderen Sieg einfahren können. Aber insgesamt waren wir heute zu schwach, um hier etwas mitnehmen zu können.“

Rottenburg und Ergenzingen verlieren hoch
Peter Fischer sorgte für den Rottenburger Ehrenpunkt.Archivbild: Ulmer

In der Sporthalle Betzingen und der Hans-Roth-Turnhalle trägt der Bezirk Alb am 15. und 16. November seine Meisterschaften aus. Am Samstag spielt die Jugend, am Sonntag spielen die Erwachsenen auf je 30 Tischen. Der genaue Ablaufplan: Samstag, 15. November, ab 9 Uhr: Jungen U18, U15 und U14; ab 14.30 Uhr Mädchen. Sonntag, 16. November:ab 9 Uhr: Herren D und C; 12.30 Uhr Seniorinnen und Senioren, Herren B; 13 Uhr: Damen und Herren A. Anmeldungen sind bis Donnerstag 6. November (10 Uhr) möglich per E-Mail an ttinbezingen@gmx.de.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.11.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball