Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Rülke: Verfassungsschutz nach Terroranschlägen ausbauen

Nach den Anschlägen von Paris hält der FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke eine Stärkung des Verfassungsschutzes in Baden-Württemberg für unverzichtbar.

18.11.2015
  • dpa

Stuttgart. Die Absage des Länderspiels Deutschland-Niederlande in Hannover aufgrund eines Hinweises einen Geheimdienstes zeige diese Notwendigkeit, sagte Rülke am Mittwoch im Landtag in Stuttgart.

«Die Flüchtlingsfrage wollen wir nicht mit diesen Terroranschlägen verknüpfen», betonte Rülke. Denn die syrischen Flüchtlinge flüchteten genau vor dem Terror der Islamisten in ihrem Land, der sich nun auch in Europa ausbreite. Allerdings müsse die Politik endlich die Aufgabe annehmen, Konzepte zur Steuerung und auch Begrenzung der Zuwanderung zu entwickeln.

Rülke: Verfassungsschutz nach Terroranschlägen ausbauen
Der baden-württembergische FDP-Landtagsfraktionsvorsitzende Hans-Ulrich Rülke. Foto: M. Murat/Archiv

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball