Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Recklinghausen

Ruhrfestspiele starten Jubiläumssaison

Die Ruhrfestspiele in Recklinghausen feiern in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag. Vom 1. Mai bis 19. Juni sind Theaterinszenierungen unter anderem aus Italien, Spanien, Frankreich, Griechenland, Türkei, Zypern, Israel, Ägypten und Algerien zu sehen.

29.04.2016
  • Jürgen Kanold

Recklinghausen. Das Motto lautet „Mittelmeer  Mare Nostrum?“. Dabei geht es nach Worten von Intendant Frank Hoffmann um die Mittelmeerstaaten als Urlaubs-, Heimat-, Zufluchts- und Krisenregionen sowie als Geburtsorte der europäischen Kultur. Insgesamt stehen 106 Produktionen auf dem Programm.

Im vergangenen Jahr erreichte das von der Stadt und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) gemeinsam getragene Festival mit  rund 81000 Besuchern das drittbeste Ergebnis seiner Geschichte und eine Auslastung von knapp 81 Prozent. Die Ruhrfestspiele sind das älteste und zugleich eines der größten und renommiertesten Theaterfestivals in Europa.

Die Ruhrfestspiele gehen auf ein Gastspiel Hamburger Theatermacher im Jahr 1947 im Ruhrgebiet zurück. Die Künstler bedankten sich damals mit ihrem Auftritt bei Recklinghäuser Bergleuten, die im harten Nachkriegswinter 1946/47 mit Kohlespenden den Theaterbetrieb in der Hansestadt ermöglicht hatten. Damit war der heute noch bekannte Mythos „Kohle für Kunst – Kunst für Kohle“ geboren.

Mit Unterstützung des DGB und später auch des Landes Nordrhein-Westfalen entwickelten sich die Ruhrfestspiele unter ihrem ersten Leiter Otto Burrmeister jeweils vom 1. Mai an zu „Kulturtagen der Arbeit“, die auf bundesweite Resonanz stießen. Schnell wurde der Spielort des Städtischen Saalbaus in Recklinghausen zu eng, so das bereits 1950 der Neubau eines Theaters in der Stadt gefordert wurde. 1953 beschloss der Rat den Bau eines Festspielhauses auf dem Hügel im Stadtgarten. Doch es dauerte noch bis 1965, ehe das Festival ins neu errichtete Festspielhaus einziehen konnte.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.04.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball