Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hohenzollerische Landesbahn mit Minus in 2013

Rund 2,2 Millionen Euro Verlust aufgrund zahlreicher Reparaturen

Seit vergangenem Jahr darf die HZL weiter mit dem Zollern-Alb-Bahnverkehr planen. Sie modernisiert derzeit die Züge – und das schlägt sich im Jahresergebnis nieder.

06.08.2014
  • Eike Freese

Hechingen. Die Hohenzollerische Landesbahn (HZL), die einen Großteil des Personenverkehrs auf der Schiene im Steinlachtal übernimmt, hat das Jahr 2013 mit einem Minus von 2,2 Millionen Euro bei einem Umsatz von 44,2 Millionen Euro abgeschlossen. Dieses Ergebnis liege allerdings „im Plan“, so die Hechinger: Grund für den Verlust sind hohe Kosten für die Reparatur von Fahrzeugen der HZL. Das Untern...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball