Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Busbahnhof

S 21 lässt grüßen

Tübinger Stadtverwaltung und Gemeinderat stellten interessierten Bürgern bei einer Infoveranstaltung mögliche Varianten für den neuen Busbahnhof vor. Entgegen der Kritik dieses Leserbriefschreibers wurden in unserem Artikel alle drei beschrieben.

23.06.2015

Entgegen der Darstellung im TAGBLATT vom 19. Juni standen drei Alternativen zur Diskussion, aber in der Präsentation und späteren Diskussion fokussierte man seitens der Verwaltung und des OB Palmer die Alternativen 1 und 2. Warum eigentlich? Aus meiner Sicht, weil nicht ein funktionsfähiger Zentraler Omibusbahnhof (ZOB) im Vordergrund steht, sondern ein ansprechender Platz und ein Baufeld mit Gebäuden und einer Tiefgarage.

Im Verlauf der Diskussion während der Veranstaltung und auch im TAGBLATT sind die maßgeblichen Defizite genannt worden, u.a. wenige bis gar keine Halte für Fern- und Touristikbusse im ZOB-Bereich. Zumindest die Anforderungen hinsichtlich Fern- und Touristikbussen würden die Alternativen 3a und 3b erfüllen. Aber: Dann würden ja das Baufeld und entsprechend die Verkaufserlöse geschmälert und davon möchte die Verwaltung nichts wissen. Ja, der OB verstieg sich sogar zu der Aussage, dass mit ihm die Alternativen 3a oder 3b auf keinen Fall machbar sein werden. Entweder Alternativen 1 beziehungsweise 2, oder es kann aus seiner Sicht alles beim Alten bleiben!

Fazit: S 21 lässt grüßen! Auch dort wurde von den Initiatoren von einem modernen und leistungsfähigen Bahnhof gesprochen, wo doch eigentlich die Vermarktung von potentiellen Immobilienflächen im Vordergrund steht. Dagegen hat sich seinerzeit der OB mit guten Argumenten zur Wehr gesetzt – alleine, auf Tübingen übertragen, scheint auch er den Verlockungen eines einträglichen Immobiliengeschäfts (TÜ 21) nicht widerstehen zu können!?

Günter Quack, Tübingen

Zum Artikel

Erstellt:
23. Juni 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
23. Juni 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. Juni 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort