Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
SC Freiburg verliert gegen RB Leipzig
Leipzigs Stefan Ilsanker (l) und Freiburgs Amir Abrashi. Foto: Jan Woitas dpa
Fußball-Bundesliga

SC Freiburg verliert gegen RB Leipzig

RB Leipzig hat auch das zweite Aufsteiger-Duell in dieser Saison gewonnen und den nächsten Schritt Richtung Champions League gemacht.

15.04.2017
  • dpa

Leipzig. Die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl setzte sich am Samstag mit 4:0 (2:0) gegen den SC Freiburg durch. Vor 41 446 Zuschauern trafen Yussuf Poulsen (36.), Timo Werner (42.), Naby Keita (51.) und Diego Demme (90.) zum vierten Sieg der Sachsen in Serie. Mit dem 19. Saisonerfolg festigten sie ihren zweiten Tabellenrang in der Fußball-Bundesliga und können sich auf dem Weg in die Königsklasse wohl nur noch selbst stoppen.

Für die Freiburger bleibt das Rennen um einen internationalen Startplatz nach der zwölften Saisonniederlage eng. Beide Aufsteiger könnten am Ende der Saison Geschichte schreiben, sollten sie sich für das Europa-Geschäft qualifizieren. Das gab es im deutschen Fußball noch nie.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.04.2017, 18:18 Uhr | geändert: 15.04.2017, 17:42 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball