Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

SPD-Landeschefin: Müssen Herzen der Mitglieder zurückerobern

Nach der Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer neuen großen Koalition im Bund sieht Baden-Württembergs Landeschefin Leni Breymaier noch innerparteiliche Baustellen.

04.03.2018

Von dpa/lsw

Leni Breymaier, Landesvorsitzende der SPD Baden-Württemberg. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. «Die Gegenstimmen und die Wortmeldungen vor der Abstimmung nehme ich als Auftrag, am Profil und an der Struktur der Partei, auch in Baden-Württemberg, zu arbeiten», erklärte sie am Sonntag. «Ich weiß, die Köpfe der Parteimitglieder wurden erreicht - die Herzen müssen wir zurückerobern.» Über den Ausgang des Votums sei sie erleichtert. «Das Ergebnis fiel deutlicher aus als ich erwartet habe.»

Nach fünf Monaten politischer Unsicherheit machten die SPD-Mitglieder am Sonntag den Weg für eine neue große Koalition unter Führung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) frei. Beim Votum über den mit der Union ausgehandelten Koalitionsvertrag stimmte eine Mehrheit von 66,02 Prozent der Mitglieder mit Ja.

Zum Artikel

Erstellt:
4. März 2018, 12:02 Uhr
Aktualisiert:
4. März 2018, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. März 2018, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen