Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Reutlingen

SSV fährt zum Tabellenführer

Oberligist SSV Reutlingen tritt am Mittwoch, 25. August, um 19 Uhr beim noch unbesiegten Spitzenreiter FC Nöttingen an.

24.08.2010

Reutlingen. Das Team aus dem Pforzheimer Raum, trainiert vom einstigen KSC-Profi Michael Wittwer, war am Sonntag in Weinheim am Rande einer Niederlage. Die Nöttinger lagen schon 0:2 zurück, sicherten sich aber dank guter Moral noch ein 2:2-Unentschieden.

Die Badener haben vor dem Spiel gegen den SSV kurzfristig noch zwei Nachwuchstalente verpflichtet: Enes Karakoca kommt vom SV Waldhof Mannheim, außerdem wurde vom SV Astoria Walldorf Torwart Denis Baral geholt, der auch schon mal beim SSV Reutlingen um einen Platz kämpfte.

FC-Trainer Wittwer will vor allem SSV-Stürmer Andreas Rill an die Kette legen. Das SSV-Urgestein selbst sieht Nöttingen in der Favoritenrolle, sieht aber trotzdem zumindest für ein Unentschieden eine Chance. „ Wir müssen einfach konstanter werden und hinten konzentrierter spielen“, fordert Rill.

woga

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.08.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball