Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
SSV Reutlingen gewinnt gegen den SC Pfullendorf

SSV nach 3:1 jetzt Elfter

Zehn Jahre lang hat der SSV Reutlingen nicht mehr beim SC Pfullendorf gewonnen – bis Mittwoch: Der Fußball-Oberligist feierte beim 3:1 (1:0) vor 310 Zuschauern den zweiten Sieg im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Jochen Class und rückte auf den elften Platz vor.

14.04.2016
  • woga

Pfullendorf. Nach zwei Treffern durch Andreas Maier (8./61. Minute) sorgte Kapitän Giuseppe Ricciardi mit dem 3:1 in der Nachspielzeit für die Entscheidung. Per Strafstoß (52.) hatte Dennis Blaser für den Absteiger Pfullendorf das zwischenzeitliche 1:1 erzielt. Beim SSV fehlten Keeper Hamrol (Abitur) sowie Tom Schiffel und Eric Yahkem (beide krank).

Maier, der auch im Hinspiel erfolgreich war, hat nun alle seine drei Treffer gegen Pfullendorf erzielt: „Vor drei Wochen hätten wir den Schock beim 1:1 nicht weggsteckt“, sagte Maier.

„Bis zum 1:0 haben wir so gespielt, wie wir wollten, dann kam das große Zittern“, sagte der neue Trainer Jochen Class, unter dem Reutlingen erstmals in dieser Saison zwei Erfolge in Serie schaffte, „jetzt kommt es darauf an, nicht mehr hinten reinzukommen.“

Am Sonntag (15 Uhr) spielt der SSV beim Vorletzten FC Germania Friedrichstal.

SSV Reutlingen: Durmaz, Gjokaj, Harmann, Gleißner (74. Wiesner), Haas, Seemann (90. Vochatzer), Maier, Ricciardi, Eiberger, Golinski, Büyüksakarya (59. Alleoni).

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.04.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball